Frage von trjoschka666, 57

Können Deja-Vus bei psychischer Belastung verstärkt auftreten?

Ich habe Depressionen und sehr viele damit verbundene körperliche Beschwerden. Es gibt gute, aber eben überwiegend schlechte Phasen, in denen ich vermehrt Déjà-Vus erlebe. Ich weiß, dass das nichts Schlimmes ist, aber mich interessiert, ob dabei ein Zusammenhang zur psychischen Verfassung besteht. Ich habe auch massive Konzentrationsstörungen, Wortfindungsprobleme und bin sehr vergesslich. Ist das wirklich die Psyche? Können das ebenfalls Symptome einer Depression sein? Können Deja-Vus bei psychischer Belastung verstärkt auftreten? Hat jemand Erfahrung?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo trjoschka666,

Schau mal bitte hier:
Psychologie Psyche

Antwort
von Spuky7, 41

Ein Deja-Vu tritt auf, wenn du an einer Sache oder Person sehr stark emotional beteiligt bist. Ich hatte das nur einmal. Vielleicht meinst du flashbacks? Depressionen haben mit Deja Vu nichts zu tun.

Kommentar von trjoschka666 ,

Wenn ich Déjà-Vu schreibe, meine ich das auch. Keine Flashbacks.

Antwort
von wobfighter, 27

Wortfindungsprobleme, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme spricht alles für eine seelische Belastung bzw psychische Erkrankung...

Antwort
von voayager, 32

Müdigkeit, Epilepsie als auch Psychosen begünstigen Deja vue Erlebnisse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community