Frage von LordRob, 13

Können Augen unter bestimmten Bedingungen chromatischen abberation haben?

Also ohne durch Glas oder Wasser zu gucken

Antwort
von JHaus, 1

Hallo,

ein einfacher Versuch, für den du nur ein Malprogramm auf einem PC brauchst: Zeichne dort ein Rechteck und fülle es blau aus. Füge dann in dieses Rechteck ein Textfeld ein und tippe irgend etwas. Ändere die Schrift in fett und färbe sie rot. Wie sieht das aus? Grauenhaft ... Die Schrift scheint in einer anderen Ebene zu schweben. Und warum? Weil rotes und blaues Licht in unterschiedlichen Bildebenen landen.

VW hatte diesen Effekt vor einigen Jahren (absichtlich?) zumindest in den Armaturen des Golf IV verbaut: Die Hintergrundbeleuchtung war blau, die Zeiger rot. Fürchterlich.

Viele Grüße
Jörg

Antwort
von jorgang, 8

Die Brennweite des Auges ist wellenlängenabhängig. Rot und Blau kann man nicht gleichzeitig scharf sehen. Deshalb sind solche Farbkombinationen in der Werbung auch nicht verwendet.

Kommentar von LordRob ,

ich hatte es mal so , dass mich meine aufen "auf unscharf gemacht habe"(das können einige) , die augen einwenig zugemacht habe, und dann mein finger vor meine lampe gehalten hab.https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/66/Chromatic_aberration_(comparison).jpg

Kommentar von jorgang ,

aus welchem Zusammenhang stammt das Bild. Das sieht eher aus wie eine Beugung an einem Gitter oder Spalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten