Frage von helenng, 176

Können auch Ausländer z.B. Türken bei der AfD Mitglied werden?

Antwort
von Roderic, 160

2 sek googlen:

§ 2 – Mitgliedschaft
(1) Jede natürliche Person kann Mitglied der Partei werden, wenn sie das 16. Lebensjahr vollendet hat und die politischen Grundsätze und die Satzung der Partei anerkennt....

...

(9) Die Partei besteht gemäß § 2 Absatz 3 Nr. 1 Parteiengesetz zur Mehrheit aus deutschen Staatsbürgern. Dasselbe gilt entsprechend für alle Untergliederungen der Partei.

https://www.alternativefuer.de/partei/satzung/

Antwort
von CamelWolf, 149

Also ein paar Alibivorzeigeausländer können die bestimmt brauchen. Schon um einfacheren Gemütern vorzugaukeln, man hätte im Prinzip nichts gegen Ausländer.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 131

Die AfD kann sicherlich z. B. ein paar Alibi-Türken als Mitglieder gebrauchen, um ihre Ausländerfeindlichkeit zu kaschieren.

Aber ich rate dir von einem Beitritt ab.

MfG

Arnold

Kommentar von eleteroj2 ,

diese war aber keine Expertenantwort, nicht wahr?

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Keine Expertenantwort? Wie kommst du denn darauf?

Kommentar von archibaldesel ,

Ich finde schon...

Kommentar von earnest ,

War dies der Kommentar einer Expertin?

Kommentar von Velodogs ,

Du würdest auch noch was von " Ausländerfeindlichkeit " daherfabulieren, wenn der Anteil an Ausländern in der AFD doppelt so hoch wäre wie in anderen Parteien.

Was anderes lässt deine ideologische Prägung nun mal nicht zu.

Antwort
von TimeosciIlator, 141

Ja - aber um jedes Individuum, welches zur "Alternativlosigkeit für Deutschland" übertritt, wäre es eigentlich schade...


Antwort
von Machtnix53, 121

Können Schafe in ein Wolfsrudel aufgenommen werden?

Kommentar von PeVau ,

Klar, um den anderen Schafen zu zeigen, dass die Wölfe nun Vegetarier geworden sind.

Antwort
von BarbaraAndree, 116
Antwort
von Rosenblad, 88

Eine hochinteressante Ambivalenz für jenes Elektorat, das mit jeden muslimischstämmigen Migranten stringent eine Gefahr für die deutsche Gesellschaft verbindet.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 93

keine Angst, die nehmen Jeden... 

Antwort
von eleteroj2, 98

nein, in der AfD, wie in jeder anderen politischen Partei, können nur Wahlberechtigte mit deutscher Staatsangehörigkeit Mitglied werden.

Was dich aber wohl interessiert: können Leute mit Migrationshintergrund Mitglied werden. Ja, das können sie, uneingeschränkt.

In den Ausschlusskriterien der AfD werden ausschliesslich Personen von der Mitgliedschaft ausgeschlossen, die der links/rechts extremistischen Szene angehörten sowie Personen aus dem fundamentalistischen islamischen Umfeld. Das Kriterium ist gegenwärtig: Mitglieder von verfassungsfeindlichen Orgs (die vom VS beobachtet werden) können nicht Mitglied der AfD werden.

Kommentar von ArnoldBentheim ,

nein, in der AfD, wie in jeder anderen politischen Partei, können nur Wahlberechtigte mit deutscher Staatsangehörigkeit Mitglied werden.

Das ist falsch! Eine politische Partei kann als Mitglieder aufnehmen, wen sie will, und legt das in ihrer Satzung fest. Selbst die AfD schließt nur solche Personen von der Mitgliedschaft aus, denen aufgrund Richterspruch das aktive und passive Wahlrecht entzogen wurde.

Natürlich können Personen, die kein Wahlrecht haben, nicht Abgeordnete werden.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 87

Nur unter der Bedingung, dass sie keine Mehrheit in der AfD werden.

Antwort
von Eklob, 91

Sie können es ja mal versuchen!

Antwort
von Schnoofy, 79

Natürlich.

Ist Dir das nicht bei den letzten Berichten über die Wahlen in M-V und Berlin aufgefallen.

Bei den AfD-Wahlparties steht immer ein Vorzeigeausländer in der ersten Reihe um zu demonstrieren, wie willkommen sie sind.

Kommentar von Wippich ,

Das waren bestimmt keine Ausländer.

Kommentar von Latosius ,

vielleicht meint er deutsche Staatsbürger mit Migrationshintergrund.

Antwort
von Mignon4, 67

Rufe die AfD an. Dann findest du es heraus! :-)))

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wie die sich da wohl melden am Telefon? Petryhauptquartier?

Kommentar von Niema ,

Versuchst du lustig zu sein.- fehlgeschlagen....żal.de

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ich weiß nicht, was du versuchst, ich habe deutlich genacht, dass ich die AfD schlecht finde.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wenn die AfD nichts zu sagen hat, dann hat man auch noch was zulachen und kann lustig sein.

Antwort
von Jersey11, 80

Wenn du die deutsche Staatsbürger besitzt, dann kannst du natürlich der AfD beitreten. In der AfD befinden sich sogar sehr viele Migranten. In Schleswig-Holstein ist jemand mit afrikanischer Herkunft der Landesvorstand.

Antwort
von archibaldesel, 64

Äußerst sinnvoll, als Ausländer einer Partei beizutreten, die am liebsten alle Ausländer abschieben will. Das wäre so, als wenn Juden 1933 der NSDAP beigetreten wären....

Kommentar von Jersey11 ,

Das ist doch einfach eine dreiste Lüge. In der AfD befinden sich sehr viele Migranten. 

Kommentar von archibaldesel ,

Wo habe ich denn geschrieben, dass es keine Migranten in der AfD gibt? Bitte etwas vorsichtiger in der Wortwahl...

Antwort
von Niema, 62

Ja kann Man.man brauch glaub ich ne deutsche staatsangehoerogkeit.

Kommentar von RedArmyArmy ,

Was denn jetzt ? Du kannst nicht ja und nein gleichzeitig antworten. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Unterliegst du einem Rassenwahn, oder wie komsmt du auf die Idee, ein Türke zu sein, wenn man einen Deutschen Pass hat?

Kommentar von Niema ,

Ich habe den deutschen pass bezeichne mich aber als polin weil meine familie da her kommt xD

Rassenwahn? Findest du also es gibt verschiedene rassen? :0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community