Frage von kirachanni, 106

Können 1 jährige Kinder schon Schizophrenie haben?

Das Kind von meiner Freundin ist seltsam, zuerst spielt sie mit ihm schön , er lacht die ganze Zeit , und dann urplötzlich schaut er aggressiv und schlägt zu. Und auch sonst weißt alles auf Schizophrenie hin aber das ist zu lange es zu schreiben . Danke für die Antworten

Antwort
von nobytree2, 34

Psychische, neurologische und sonstige Krankheiten mit Auffälligkeiten im Verhaltensmuster können bereits frühkindlich auftreten, auch die Schizophrenie.

Bei Kindern ist die Diagnose jedoch schwieriger oder zumindest anders, weil Auffälligkeiten in den Verhaltensweisen auch auf mangelnde Reife, Entwicklungsstörungen oder kindliche Ängste etc. zurückgeführt werden können.

Insgesamt ein eher komplexes Thema, hier mehr Infos dazu, Stand 2009 (vielleicht auch schon überholt):

http://www.kjp.med.uni-muenchen.de/download/schizophrenie_ws2009.pdf

Antwort
von Feynja, 69

Autismus schon ausgeschlossen? Hört sich an wie der Sohn einer Freundin. Er ist 3 und Autist

Kommentar von EmperorWilhelm ,

1) Stimungsschwankungen sind bei weitem noch kein Indikator für Autismus.

2) Frühkindliche Diagnosen sind absolut unsicher und oft völliger Stuß!

Kommentar von Feynja ,

Ich hab nicht gesagt das er es hat. Ich habe gefragt ob es ausgeschlossen wurde. 

Und das 2te kannst du mal dem Kinderautismus Zentrum in Pelzerhaken erzählen :) 

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Gerne. Ich bin selbst Autist und kenne mich mit dem Thema aus. Leider wohne ich nichtin der Nähe von Pelzershagen und kann deshalb nicht persönlich hin. Aber eine e-mail von mir kriegen die bestimmt!

Kommentar von Feynja ,

Dann mal los. Vergiss nicht die anderen Kinderautismus Zentren. Die Freuen sich bestimmt mal über etwas Abwechslung ;) 

Antwort
von Goodnight, 8

Meine Güte, denk nicht mal daran!

Antwort
von XxxStefanxxx385, 41

Dass kann ich mir kaum vorstellen... Schizophrenie entwickelt sich durch bestimmte Ereignisse und psychische Labilität

Kommentar von kirachanni ,

Naja mit 12 hat sie ihn bekommen und sie lebt im Assi väddl und er lacht nie 

Kommentar von XxxStefanxxx385 ,

Dass Kind kann unter solchen Umständen eine gestörte Kindheit erleben und im weiteren Lebensverlauf wirklich eine paranoide Schizophrenie entwickeln ! Dass Kind sollte unverzüglich in einem Gesinden Umfeld aufwachsen

Antwort
von EmperorWilhelm, 35

Du meinst wohl "Multiple Persönlichkeitsstörung"? Das ist nämlich etwas ganz anderes als Schizophrenie.

Eine Multiple Persönlichkeitssörung in diesem Alter ist eigentlich völlig auszuschließen, da diese klar erkennbare Ursachen hatt (Wenn man die Lebensgeschichte des Opfers kennt)

Schizophränie...keine Ahnung da kenne ich mich nicht gut genug aus...

Aber insgesamt: Das ist normales Kinderverhalten!


Antwort
von izzyjapra, 53

Mein gott, das machen Kinder nunmal. Das ist normal!

Und Schizophrenie hat übrigens nichts mit einer gespaltenen Persönlichkeit zu tun. Das ist etwas ganz anderes...

Kommentar von kirachanni ,

Ihrer Tagesmutter ist es nun auch mal aufgefallen und sie hat auch ein Kind wo schizophren ist deswegen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten