Frage von Sekitiho, 47

Können alle Sportler alles gut?

Hallo. Können eigentlich alle Sportler alles überdurchschnittlich gut? Oder gibt es z.B. Kampfsportler (die ja bekanntlich viel wiegen) die grottenschlecht im Laufen sind, oder Tischtennisspieler / Hochspringer die gar keine Muskeln haben?

Danke für HILFREICHE Antworten

Antwort
von Flammifera, 8

Hey :)

Was du hier ansprichst, ist sicherlich die grundlegende Sportlichkeit, die mit regelmäßiger körperlicher Betätigung kommt und ja, diese hilft auch bei den allermeisten anderen Sportarten. Bei allen Sportarte baut man z.B. eine gewisse Muskulatur auf, einfach, weil man sich anstrengt.

Je nachdem kann man sich bei gewissen Sportarten auch aneignen, Bewegungsabläufe oder Techniken schneller zu verinnerlichen und somit mit ein wenig Übung schnell besser werden in neuen Sportarten.

Allerdings heißt das nicht, dass man überall dann "gut" ist. Sportarten, die sich in einigen Aspekten ähneln, wird man besser beherrschen, als eine komplett anders ausgelegte Sportart.

So kann man als Turner z.B. sehr leicht gut im Turmspringen oder Parkour werden, aber es kann sein, dass man mit jeglichen Ballsportarten nichts anfangen kann, da man einfach nicht mit dem Sportgerät und der Mannschaftsspielweise vertraut ist.

Dass viele Menschen, die Sport treiben, oft so wirken, als könnten sie
alles, liegt auch meistens daran, dass diese Menschen an vielem
interessiert sind und vllt. auch regelmäßig unterschiedliche Sportarten
zusätzlich zu ihrer Hauptsportart ausprobieren.

LG

Antwort
von Henningbae, 13

Du verbessertst dich immer in dem, was du machst.
Dein Körper passt sich den Umständen an.

Dem entsprechend wird ein Kraftsportler nicht 100 Liegestütz können, wohin entgegen ein crossfitter oder jemand, der das mit eigenem Körpergewicht macht & auf die 100+ trainiert eher schaffen.

Kommentar von Sekitiho ,

Ist das dein Ernst?

Kommentar von Henningbae ,

Das ist mein Ernst. Jemand der auf Hypertrophie trainiert, wird niemals 100 Liegestütz am Stück schaffen.

Kommentar von Sekitiho ,

Ich habe echte Spitzensportler gemeint, welche alles ein bisschen trainieren, die haben Kraft, Ausdauer Koordination etc. 

 

Antwort
von napoloni, 4

Natürlich nicht. Recht extrem zeigt sich das manchmal beim Schwimmen, da hab ich schon die besten Sportler anderer Sportarten absaufen sehen.

Und dass ein Sumoringer und ein Schwergewichtsboxer - aber auch ein Usain Bolt mit seinen 95 Kilo - keinen guten Langstreckenläufer abgeben kann, kann man sich leicht ausrechnen. Von Skispringen fang ich besser gar nicht erst an :D

Nichtsdestotrotz gibt es Sportarten, die einem auf vielen Feldern gewisse Fähigkeiten verschaffen. Ein guter Fußballer bringt einiges an Athletik mit, wird also über gutes Sprintvermögen und eine passable Ausdauer verfügen. Mindestens das Läuferische kann er dann auch in andere Sportarten einbringen. Auch Reaktionsvermögen und taktisches Verständnis machen etwas aus, so dass ein Fußballer auch bei total andersartigen Sportarten wie Badminton ein durchaus nerviger Gegner werden kann. Das nur als Beispiel.

Antwort
von Schewi, 19

Was heißt gut... also generell würde ich sagen das die eine gewisse Grundsportlichkeit haben, die ihnen auch in anderen Sportarten hilft.
Ein Läufer hat konditionsvorteile beim Fußball.

Kommentar von Sekitiho ,

Durchschnittlich gut heisst wie ein Hobbysportler 

Antwort
von Kallahariiiiii, 24

Ich sag nur Sumo-Ringer

Antwort
von derhandkuss, 9

Ein Turner kann als Nichtschwimmer keinen Plan vom Schwimmen haben ....

Antwort
von Matermace, 18

Ich glaube die olympischen Geher sind nicht sooo toll im Schwimmen, und die Kugelstoßer dürften ihre Probleme beim Ballett haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community