Könne die Sterne recht haben wenn es um Beziehungen eht?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja, Sarriii, mit ziemlicher Sicherheit und nein...,
langweilig ists wahrlich nicht! Aber Sterne haben mit der Astrologie ja eher nichts zu tun, denn die bezieht sich ja auf das Sonnensystem.

Wohl aber kann man astrologisch tatsächlich fast alles von einer Partnerschaft aus den beiden Gestirnsständen im Verhältnis zueinander und weiteren Horoskopen ersehen. Also, nicht nur, obs gut geht, sondern schon recht interessant, welche "Aufgaben" die beiden einander stellen, welche "Geschenke/ Ergänzungen und Einflüsse" sie einander bedeuten und... ach, ne ganze Menge, auch Schwierigkeiten und Hindernisse.

Ganz sicher NICHT wird man jedoch astrologisch ablesen können wie lange es gut geht mit beiden, wieviel süße Kinder sie bekommen und wer wem wann fremdgeht. Okay, für solche Vermutungen können sich vielleicht Hinweise finden lassen, nur wird sowas immer im Bereich von unsicheren Möglichkeiten hängenbleiben.

Jenen von Mario erwähnten Statistiken sind mir allerdings unbekannt.
Ich würde ihnen auch nicht so leicht glauben wollen, denn... Der französische Psychologe und Statistiker, Michel Gauquelin, brachte sich in den 50ern um, weil er die Astrologie statistisch nicht beweisen konnte (das sollte sein Lebenswerk krönen) und der meines Wissens letzte Versuch endete Mitte der 70er in der "Akte Astrologie" des Mathematikers/Statistikers, Sachs, ebenfalls ohne schlüssigem Ergebnis. Soweit ich das verstand, kann Astrologie auch statistisch gar nicht erfasst sein.

Nun ist die Astrologie auch alles andere als das Herumgetue mit den Tierkreiszeichen!
Ich darf noch einmal darauf hinweisen, dass es jene Stern-/Tierkreiszeichen-Horoskope in der Astrologie nicht gibt! Das ist die Erfindung eines Chefredakteurs oder Verlegers des engl. "Sunday Express". Er beauftragte den Astrologen, R.-H. Naylor, nun also jeden Sonntag eine ganze Seite mit Astrologie zu füllen!
"Hier, für jedes Sternzeichen ein eigenes Horoskop, dann haben alle etwas zu lesen!" (es ging darum, dass für jeden etwas zu lesen drinstand!) und erfand damit die Zeichenhoroskope zur Verkaufsförderung - ich glaube 21.8.1930. Astrologisch völlig unhaltbar - mit dem Sonnenstand alleine ist NICHTS über die einzelne Person auszusagen! In einer newsgroup fand ich dazu sehr treffend:
"Die Verstümmelung der Astrologie bis zur Lächerlichkeit wurde dabei in Kauf genommen."   So isses...!

Dir Sarriii nun zum "Ja":
Ein vernünftiger Astrologe wird dir sehr wohl sehr wichtige Informationen zur Partnerschaft geben können. Die Gestirne des Sonnensystemes werden ganz sicher "Recht" haben. So etwas braucht mehrere Horoskope und die exakten Geburtsdaten (minutengenau!) von beiden. Aber nie mit gedruckten Horoskoptexten oder solchen aus dem Netz - das wird nie etwas!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AterNex
21.09.2016, 12:11

Astrologie ist Hokuspokus und keine Wissenschaft. Es ist ziemlich wurst wo gerade die Planeten, Monde und Zwergplaneten im Sonnensystem rumeiern.

Das ist wie mit schwarzen Katzen, Freitag dem 13. und und und und.

0
Kommentar von Naiver
12.03.2017, 15:45

Hallo AterNex...,
verzeih, ich hatte deinen Nick vorher oberflächlich gelesen.
Nein, das scheint nicht dein Geburtsdatum zu sein, vielleicht das deine Frau oder Schwester?
Und du möchtest dazu eine Horoskopdeutung für lau? Ja - es vergeht kaum eine Party, an der nicht irgendeiner seine Lebens- und Liebeschancen 'ausgependelt' haben möchte. Da bist du in bester Gesellschaft. Und, "nein", du wirst bestimmt andere im Netz finden, die dir soetwas bieten.

Zurück zum Thema, Aternex...
Aufgrund welcher Studien oder aufgrund welcher Gegebenheiten wolltest du mich darüber belehren, dass Astrologie "Hokuspokus" und mit "schwarzer Kater" und "Freitag 13ten" und, und, und... vergleichbar sei. Soweit du Astrologie untersuchtest (wirklich???) fandst du nur "Geschwurbel" der Astrologie, das bereits "widerlegt" sei.
Ich vermute, dass du weder weißt, was Astrologie ist, noch je sie erlebtest, hier aber mal schlau mitreden wolltest. Dennoch bitte ich dich, konkreter zu werden:
Welche "Geschwurbel" meinst du - nicht allgemein, sondern konkret. Und bitte auch welche "Widerlegung" meinst du, was wurde da konkret widerlegt?

Danke für deine bestimmt kompetente Einschätzung, dass ich "oberschlau" sei. Aus deiner Sicht (Perspektivfrage) mag das so aussehen. Nun, ich passte einfach nur auf, wenn mir Neues begegnete und lernte viel daraus.  :- )

0
Kommentar von Naiver
18.03.2017, 16:52

Ohweia, AterNex, dieser gesteigerte Pöbelton überrascht mich dann doch.
Andererseits..., was wäre denn auch zu erwarten gewesen? Ich falle doch immer wieder naiv darauf herein. ;- ))

Ich bat dich um nähere Hintergründe und sachliche Inhalte deiner Vermutungen (und sehr übermütigen Fehlbehauptungen), mit denen du mich ansprachst. Da hätte ich dir sicher ne ganze Menge Neues nennen können. Stattdessen erntete ich von dir Pöbeleien.

Und das machst du ab jetzt bitte ganz alleine für dich aus, ja? Schreib mich bitte nicht mehr an, denn Freunde suchst du dir bitte andere und einen Therapieanspruch hast du bei mir auch nicht!      Ciao Großer! ;- ))

0

Nein Sterne können keine Beziehungen bestimmen.  Es sind nur sehr massereiche selbstleuchtende heiße  riesige Kugeln bzw Himmelskörper raus Gas und Plasma die Lichtjahre weit von der Erde entfernt sind und auch Lichtjahre voneinander entfernt. sie könne weder die Zukunft vorhersagen noch bestimmen sie das Schicksal von Menschen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie zum Geier sollten sie Recht haben, wenn sie keine Meinung haben und auchkeine Aussage treffen. Den Sternen wird das nur vom Menschen angehängt XD.

Klar besteht das Potential, dass diese allgemein formulierten mehrdeutigen Aussagen mal zutreffen. Das würde ich dann mal als Zufall werten. Also die Aussage kann richtig sein, du könntest aber auch einfach einen x-beliebigen Menschen auf der Straße ansprechen und ihn danach fragen. Der könnte auch Recht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deiner Frage von deinem Titel: Ja, wenn du dich dadurch beeinflussen lässt. Da sollte man lieber nach Gefühl Jemanden suchen, und sich nicht vorschreiben lassen, wer zu einem passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es dir doch ganz einfach. Schau dir ein Modell unseres Sonnensystems an in dem auch die einzelnen Entfernungen zueinander erkennbar sind. Jetzt frag dich ob es wirklich Einfluss auf dich haben könnte wo aktuell die Venus, der Mars, der Saturn oder Neptun auf ihren Umlaufbahnen rumgurken. Nun bedenke, dass die Sterne für ein Sternenbild noch ein "Stückchen" weiter weg sind und stell dir die gleiche Frage. ;)

Ja, es wird Einfluss haben, wenn ihr beide oder nur einer von euch diesen Krempel für bare Münze nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mal kurz zur Information:

Ein Horoskop (also die Konstellation der Sonne und Planeten zum Geburtszeitpunkt) ist mehr, als nur das sogenannte "Sternzeichen".

Ob du "Löwe" oder "Wassermann" etc. bist (also dein "Sternzeichen"), bezieht sich lediglich auf den Stand der Sonne zu einer bestimmten (Monats-)Zeit, ob sie eben (von der Erde aus gesehen) vor dem Sternbild "Löwe" oder "Wassermann" steht.

Leute, die Astrologie praktizieren, halten den sog. Aszendenten für wichtiger. Das ist das Sternbild, dass zur GeburtsSTUNDE gerade am Horizont aufgeht. Desweiteren wird die zur GeburtsSTUNDE bestehende Position der einzelnen Planeten zueinander als wichtig angesehen, insbesondere z.B. wenn sie einander genau gegenüberstehen.

Selbst also aus Sicht von Astrologen ist die reine Berücksichtigung des Sonnenstandes (entspricht in etwa dem jeweiligen GeburtsMONAT) eine viel zu grobe Angelegenheit und von daher irreführend.

Und ob man, selbst bei genauerer Berücksichtigung der diversen Planetenstände, überhaupt sinnvolle Aussagen ableiten kann, bleibt weiterhin Glaubenssache.

Als System, das sich mit unterschiedlichen Menschentypen beschäftigt, die (neudeutsch:) 'unterschiedlich ticken', ist die Astrologie schon interessant meiner Meinung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnten die Sterne recht haben wenn sie denn etwas sagen würden.

Aber da sie eben nichts sagen, haben sie auch damit recht.

Es gibt nachgewiseener Maaßen keinerlei Verbindung zwischen Sternen und Menschen, weder auf den Charakter oder die Eigenschaften des einzelnen Menschen oder auf die Beziehung zwischen zwei oder mehreren Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der größte Unfug! Ich bin Löwe mein Mann Skorpion, nach dem Horoskop zu urteilen dürfte es kaum eine schlimmere Verbindung geben, wir sind seit 8 Jahren verheiratet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
05.11.2016, 15:47

Mein Mann ist chinesischer Büffel und ich Drache. Also noch eine schlimmere Verbindung.

Dass dem so ist, beweisen wir uns gegenseitig schon über 30 Jahre... Wenn ich von weiteren Menschen mitkriege, dass sie Büffel sind, gehe ich ihnen weitläufig aus dem Weg. Geht aber leider in einer gemeinschaftlichen Wohnung nicht. Und deshalb ist aus mir ein rechter Hausdrachen geworden. Aber wenn man stetig vor aufgepflanzten Hörnern steht, muss man sich in die Lüfte erheben und Feuer speien. Sonst wird man niedergetrampelt.

LG

MADMOISELE

0

Ich glaube nicht daran, schon gar nicht wenn man nur von den Sternzeichen ausgeht. Wenn man das genaue Geburtsdatum mit Ort und Uhrzeit beider berücksichtigt und ein individuelles Horoskop erstellt könnte es schon eher stimmen, aber selbst das würde ich anzweifeln da der Charakter uA auch von der Erziehung, Erfahrungen etc geprägt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naiver
07.10.2016, 16:42

Hallo pingu - gute Antwort!
Du hast recht - nur mit dem Tierkreiszeichen (Sternzeichen haben in der Astrologie keine Bewandnis) gibt es nichts Wesentliches über den einzelnen Menschen und schon gar nicht über seine Partnerschaft zu sagen. Dazu brauchts, wie du sagst, beide kompletten Horoskope. Und dann gehts allerdings richtig los.

Deinen Zweifeln, "...da der Charakter uA auch von der Erziehung, Erfahrungen etc geprägt wird." ist aber in jedem Fall noch hinzuzufügen, dass die Gestirne gar nichts bestimmen oder den Chartakter prägen. Wird gerne verwechselt. Die Deutung jener Konstellationen zeigen nur an wie es IST, die Gestirne verursachen nichts! :- )

1

Natürlich ist es so !!!  Zu Beziehungen kommt es auf die Liebe, Charakter, auf das Gute des Menschen, auf Gott  und die Sterne !!!!

Das Schicksal des Menschen spricht immer die eigene Sternensprache !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist Schwachsinn. Den Sternen ist es egal, ob man zusammen passt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sarriii,

laut Statistik gibt es bestimmte Tierkreiszeichen-Kombinationen, die besser zusammenpassen als andere. Diese statistischen Abweichungen zeigen aber lediglich Signifikanzen und sind noch lange nichts Absolutes.

Gemäß Statistik passen gleiche oder im gleichen Element geborene Partner am besten zusammen.

Hier gilt es aber natürlich auch, andere Einflüsse zu berücksichtigen: individuelle Einflüsse aus dem Horoskop ebenso wie die soziale Stellung, Kultur, Alter, Weltanschauung, Aussehen, Kindheitsprägungen, Bildung usw.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AterNex
21.09.2016, 12:14

Bitte die Quelle der angeblichen Statistik verlinken und nicht zu einer Quacksalberseite. Danke.

0

"Bah! Humbug" hätte Ebenezer Scrooge zu einem anderen Thema gesagt, aber der Ausspruch passt hier genauso ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung