Könjt ihr mir ein paar Fragen über Unterlippenpiercing bzw Septum beantworten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du bräuchtest so oder so eine Einverständniserklärung von deine Eltern, also am besten einen mitnehmen. Macht das ein Piercer ohne macht er sich strafbar und auch sehr unseriös. Nur weil deiner bekannt ist muss es ja nicht bekannt im guten Sinne sein. Keiner kennt denn du meinst, aber achte darauf das er wirklich seriös und steril arbeitet. (:

Ich selbst habe 4 Unterlippenpiercings (sharkbites) und das seit 4 Jahren ich wüsste nicht wie ich ohne die leben könnte, ich finde die toll, auch wenn es was jede 2 Person hat. :D

Am Anfang ist es aber zum empfehlen ein Stecker/labret rein zu machen, damit es gut verheilt, bei einen ring würde sich das immer wieder aufreißen und das würde die Heilung extrem verlängern. Zudem sollte dein Loch gerade verheilen und das geht halt nur mit nem labret.

Es ist ein sehr unkompliziertes Piercing, schnell gestochen, leicht zu säubern und zu desinfizieren. Es heilt auch meist ohne großen aufwand schnell.

Da du eh bei beiden immer einen brauchst (siehe oben) ist es besser wenn immer ein Elternteil dabei ist, bei jedem ist es immer anders geregelt für die meisten reicht es wenn du 16 bist und eine Unterschrift wie auch eine Kopie deren Ausweises hast, besser ist es aber gleich ein Elternteil dabei zu haben.(:

Zwei septa 1,2mm &5mm hab ich auch und ich finde die schön, solange die nicht so extrem klein und unauffällig sind, bin den richtigen schmuck und ring wird es zum richtigen hingucker.

Es ist auch eher unkompliziert das durch die dünne haut zwischen den knorpel gestochen wird, einige machen auch durch den Knorpel was sicht echt unangenehm ist.

Von der Heilung her ging alles relativ flott, nur beim säubern war es meist sehr unangenehm da mein ein bisschen bewegen muss, was man ja am Anfang vermeiden sollte. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal: das Studio kann definitiv NICHT gut sein wenn dort nichtmal Gesetze eingehalten werden. kein seriöser piercer dem sein Studio und seine berufliche Karriere wichtig sind würde das aufs Spiel setzen und Minderjährigen ohne die Einverständniserklärung der Eltern ein piercing stechen. weder Lippe, noch septum-nichtmal ein normales ohrloch weil der sich damit schlicht und einfach strafbar macht!! und deine Eltern den piercer und das Studio anzeigen können, und das geht dann nicht glimpflich für den Betroffenen piercer aus, daher  machen das höchstens irgendwelche hinterhofpiercer, und selbst in der Kategorie findest du da kaum jemanden und diese studios halten sich dann kaum ein Jahr weil sie früher oder später dann von Anzeigen verärgerter Eltern in Grund und Boden gestampft werden.
es ist auch echt lustig das ein Lippenpiercing okay und ein septum nicht okay wäre-das ist totale willkür und die Gesetzeslage ist für beide Piercings und auch für sämtliche andere gleich-nichts unter 18 ohne einverständnis.
deine Eltern haben also recht-wenn sie nichts unterschreiben dann wirst du schlechte Karten haben und einen piercer den das nicht interessiert solltest du keinesfalls an deinen Körper lassen-jemand der nichtmal auf legale Art arbeitet wird sicher auch nicht professionell arbeiten. lass die Finger davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
05.08.2016, 16:42

okay, sehe gerade das du aus Österreich kommst, da liegen die Gesetze anders, vielleicht solltest du das nächstes mal direkt in deiner Frage erwähnen :)
ich glaube da ist die Lage so das Piercings die innerhalb 3wochen abheilen ab 16 ohne Einverständnis okay sind wenn ich mich nicht irre, also Lippe braucht zwar mindestens 3wochen, aber da könntest du dann tatsächlich Glück haben.
wenn du schon weißt das du einen Ring tragen möchtest dann ist es sogar empfehlenswert von Anfang an einen einzusetzen damit dein stichkanal auch direkt in der passenden Form ausheilen kann. die Umstellung von Ring auf Stecker oder umgekehrt ist nämlich nicht selten in der ersten Zeit recht unangenehm und lässt sich so vermeiden.
manche piercer bestehen zwar drauf erstmal Stecker einzusetzen, auch wenn der Kunde definitiv Ringe tragen möchte was völlig unnötig ist

0

Also, du brauchst so oder so ein Schreiben, was sagt, dass deine Eltern damit einverstanden sind. Am Besten wäre sogar, wenn jemand mit hinkommt. Ein Piercer macht sich strafbar (und ist vor allem unseriös) wenn er jemanden unter 18 ohne weiteres 'verletzt'. (Piercings sind Körperverletzung und werden als solche vor dem gesetzt gehandelt.)

Ich finde beide Piercings toll, besitze selber beide. Unterlippe war mein erstes. Es hat nicht sonderlich viel Arbeit gemacht und auch keine Probleme. Allerdings war ich sehr bedacht darauf, es anständig zu pflegen. Darüber wirst du aber beim Piercer aufgeklärt. Wenn es dein erstes Piercing an der Lippe ist, wirst du am Anfang recht oft mit den Zähnen hängen bleiben, gerade beim Essen bis du dich dran gewöhnt hast. Ringe kann man als Erstschmuck machen, find ich aber unpraktisch, da der Ring sich die Ganze Zeit bewegt und der Stichkanal länger zum heile braucht. Also lieber mal 6 Wochen nen Stecker und dann vielleicht wechseln.

Septum war auch unkompliziert, man vergießt aber die obligatorische Träne. (Wegen den Nerven dort) Heilen tut es schnell, aber auch hier muss man sich erst mal dran gewöhnen. gerade wenn man sich dann eine Erkältung einfängt oder beim ausziehen zu stürmisch ist und sich mit dem Schmuck im Stoff verheddert.  Septum ist allerdings ein Piercing -wie ich finde- was nicht jedem steht. Aber wenn es einem selber gefällt, ist es ja egal, was andere sagen. 

Allgemein muss man sagen, es ist bei jedem anders, wie ein Piercings verheilt. Es kommt dann wirklich auf die Pflege und das Heilfleisch an, ob es Probleme macht oder nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von J0eSpivy
05.08.2016, 11:40

Wie sich rausgestellt hat, kommt sie(?) aus Österreich, da ist die Rechtslage etwas anders.

0

Erst mal vorneweg: Wenn du noch nicht 18 bist und der Piercer dir ohne Einverständnis deiner Eltern ein Piercing sticht, macht er sich strafbar und deine Eltern können ihn dafür anzeigen.

Zu deinen Fragen:

1. Ich habe selbst ein Unterlippenpiercing, finde es demnach ziemlich schön :)

2. Im Normalfall wird zunächst ein Stab eingesetzt, damit der Stichkanal gerade verheilt und du, falls du später doch mal wieder einen Stab einsetzen möchtest, keine Probleme hast. Ich konnte allerdings nach 3 Wochen schon zum Ring wechseln.

3. Bei mir war es sehr unkompliziert. Am Anfang hat der Stab ziemlich gegen die Innenseite meiner Lippe gedrückt und ich dachte, mit übermäßigem Pflegen würde die Lippe abschwellen, was aber nur dazu geführt hat, dass es ziemlich trocken wurde :D Aber mit Kamillentee habe ich das innerhalb von wenigen Tagen wieder in den Griff bekommen und als ich dann zum Ring gewechselt bin, machte es nie wieder Probleme.

4. Das hängt von deinem Alter ab. Bist du unter 16 (aber über 14!), dann müssen sie wirklich mit zum Piercer kommen. Bist du aber über 16 reicht es, wenn sie schriftlich eine Einverständniserklärung ausfüllen, bzw. einfach etwas in der Richtung für den Piercer schreiben.

5. Finde ich ganz schön, steht nicht jedem, aber wer eins möchte sollte sich auch eins stechen lassen :D

6. Dazu kann ich nichts sagen, aber bei jedem Menschen verheilen Piercings unterschiedlich. Mein Tragus hat mir zum Beispiel überhaupt keine Probleme bereitet, bei einer Freundin zickt es auch nach Jahren noch rum. Aber das kann man vorher nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lippenpiercings find ich allgemein hässlich, aber es geht ja darum was DU willst. Außerdem klingt das nicht wirklich seriös wenn du für ein Lippenpiercing kein Einverständnis deiner Eltern brauchst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich zwar nicht so gut aus aber ich habe mich informiert weil ich mir auch ein Piercing stechen möchte und wenn sie dir was stechen würden ohne Einverständnis der Eltern können die nicht seriös sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du?

Egal wie "berühmt" ein Studio ist, sobald es Personen unter 18 OHNE Einverständniss der Eltern pierced, ist es in meinen Augen unseriös.

Klare Gesetze gibt es tatsächlich nicht.

Ich habe seit 12 Jahren eines in der Unterlippe, ist absolut unkompliziert und geht sehr schnell, auch einen Ring bekommt man gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaybeltsLove
05.08.2016, 11:36

Wohne in Österreich. Bin 15 und as Studio ist auch 80km entfernt, aber jeder den ich kenne, der sich was tätowieren lässt oder Piercen lässt, geht dorthin und schlecht ist das Studio keinesfalls

0