Frage von pascalbuerger, 63

Können Jugendliche die Realität vom (Baller-)Spiel unterscheiden?

Antwort
von DaRealMVP, 32

Hätte ich eine Brille würde ich mir ja ein Fadenkreuz draufmalen... und ohne kann man echt nicht zielen (CSGO Spieler). Spaß beiseite. Ich habe jetzt ca. 400 Stunden in Counter Strike verbracht, 50 Stunden in Arma und 150 in DayZ (wenn man das als Shooter zählt). Ich hatte in meinem Leben noch nie eine Schusswaffe in der Hand und will es auch nie. Jedes mal, wenn ich höre ein Amokläufer hat sich mit Ballerspielen auf seine Tat vorbereitet, würde ich am liebsten heulen. Man muss es so betrachten:

Amokläufer sind psychisch kranke Menschen. Sie tun es, weil sie Probleme haben und nicht weil sie Lust am töten haben. Ein Amokläufer kommt irgendwie an seine Waffen. Man klaut bei den Eltern oder kauft sie sich illegal im Internet. Wer an Waffen interessiert ist, ist natürlich auch an Shootern oder ähnlichen Spielen mit Waffen interessiert. Logisch oder? Also verstehe ich nicht, dass nur weil es manche Fanatiker gibt, die anfangen um sich zu ballern, jeder sofort Shooterspiele beschuldigt. Sofort sagen sich alle: "Der hat doch gewiss eines von diesen kranken Ballerspielen gespielt!"

Stattdessen sollte man sich Fragen:

Was ist schief gelaufen?

Wie kommen Amokläufer an ihre Waffen?

Wieso läuft er Amok/Was hat ihn dazu bewegt?

Antwort
von Joly00, 36

Also erstmal: natürlich können jugendliche die Realität von einem Spiel unterscheiden. Ist ja wie wenn jmnd den ganzen Tag Fernsehen schaut, der merkt schon, wenn er wieder in der realen Welt steckt. Außerdem gibt es auch Vorteile von Spielen: zb können durch online games Sprachkenntnisse verbessert werden (ich lerne englisch, indem ich zusammen mit englischen freunden spiele spiele und mich mit denen unterhalte oder schreibe), außerdem werden kognitive Fähigkeiten und Reflexe in viele BALLERspielen sehr stark in den Vordergrund gerückt und verbessert und verstärkt. Es ist auch nichts verwerfliches daran, einem 13-15 jährigen mal Cod oder so spielen zu lassen, so lange es sich in grenzen hält und nicht im sozialen Umfeld als negativ widerspiegelt. Ich selber habe schon mit 12 spiele ab 18 gespielt (in Amerika war es sogar fsk21) und ich bin ein sehr sozial engagierter Mensch (bin in der Kirche tätig). Es hängt alles nicht nur mit Spielen zusammen, es kommt auch viel von der Erziehung und dem sozialen Umfeld.

Antwort
von alpha753, 63

Hört sich sehr voreingenommen an?

Möchte mit damit nicht dem 11 jährigen .. sagen das Mami ihm CoD kaufen soll aber ich bin der Meinung das Gewaltdarstellung zum einen in manchen spielen eine Art stilmittel ist und dies die Atmospähre ausmacht. Wiederum andere spiele wie z.B. Counterstrike haben zwar dies natürlich im Gameplay doch letztendlich ist vorallem taktisches denken und Teamplay ausschlaggebend. Letztendlich ist es aber eigenltich so das sollte die Person nicht schon so einen psychischen knacks haben auf jedenfall das eine vom anderen Unterscheiden können ich meine sollen wir jetzt auch Rauber und Schendarmen (wird das so geschrieben?) verteufeln oder Bücher weil sie auch von Gewalt handeln ?

Schau dir doch das mal dazu an:

Antwort
von Kevinp2000plays, 29

Und eine Studie hat ergeben, dass 9 von 10 Potenzielle Amokläufern dazu gesundheitlich/ geistig nicht in der Lage wären.
( Mann sollte mal Schaun wie es mit Freunden ist und generell sozialen Kontakten ist) und halt zeitlich begrenzt. z.B. 30-60 Min/Tag erstmal zum testen auf sein Verhalten .

Antwort
von MrNiceGuy129, 21

Ja.ich zocke auch schon seit 12 "ballerspiele".es ist nur ein spiel.ich glaube das jeder das umterscheiden kann.ich bin auch kein isis terrorist deswegen geworden...

Antwort
von Kevinp2000plays, 54

Ich bin 15 und kann es super. ( spiele selbst Battlefield 4 und GTA V gelegentlich )
Aber das kommt ganz auf den Jugendlichen und dessen Charakter an.
FSK heißt ja Freiwillige Selbstkontrolle.
Sobald er aggressiv wird sollte man es jedoch drastisch reduzieren oder wegnehmen.

Antwort
von groygroy, 34

Kommt auf den Jugendlichen an

Antwort
von HenrikHD, 44

Wieso sollten sie es denn nicht können?

Ich spiele GTA und bin deswegen kein Amokläufer

Antwort
von LustgurkeV2, 58

Ich meine daß der Großteil durchaus in der Lage dazu ist.

Kommentar von pascalbuerger ,

und warum?

Kommentar von HenrikHD ,

Weil entgegen der Meinung von ein paar leuten die Jugend von heute nicht zu 98% aus Assozialen besteht.

Kommentar von alpha753 ,

https://youtu.be/iYRnHbm-uLE schau dir das mal dazu an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten