Frage von Emelie2004, 32

Kochen oder backen eine kleine Abstimmung für euch?

Hallo ich liebe Tiere. Meine beste Freundin backt für ihr leben gern. Ihr Vater und ihr Freund sagen dass Kochen viel cooler wäre und kochen ihr ständig fünf Gänge Menüs. Ihre Backsachen sind GENIAL. Jetzt wetten sie was cooler ist. Ich stelle die Frage für sie ein. Sie hat keinen Computer. Also ich bin für jede Stimme sehr dankbar. Vielen Dank im Voraus!>

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PicaPica, 32

Ist Geschmackssache. Ich persönlich finde Backen einen Tick besser, da man die Arbeit vorher hat, Alles zusammenrührt und danach keine große Arbeit mehr damit hat, außer man verziert noch aufwendige Torten. Und man muss nicht darauf achten, dass mehrere Zutaten gemeinsam fertig werden, beim Backen geschieht das sozusagen automatisch.

Kommentar von PicaPica ,

Danke fürs Sternchen und gutes Gelingen, sei`s nun mit Backen oder Kochen

Antwort
von Senorita24, 7

Ich persönlich koche lieber, da ich mich da mehr austoben kann. Ich koche gerne nach Gefühl und ohne Rezept. Beim Backen muss man alles abmessen und das liegt mir nicht so. Ich finde es toll wenn Leute gerne und viel backen aber ich koche lieber gerne und viel. Jedem das Seine :)

Antwort
von Pummelweib, 7

Das kann man so nicht pauschalisieren, das hängt von den eigenen Vorlieben ab, der eine backt und der andere kocht lieber, das kann man nicht vergleichen

lG Pummewleib :-)

Antwort
von BrilleHN, 10

Beim Kochen hat man mehr Möglichkeiten für "Showeinlagen" z.B. Gemüse mit einem "Pfannenschwung" in der Pfanne zu schwenken oder den Pizzateig in der Luft herumzuwirbeln - damit wäre Kochen definitiv cooler.

Antwort
von Cupcake4444, 21

Backen! (Total lecker!) ;)

Antwort
von NSanio, 28

Optimal ist, kochen UND backen zu können!

Kommentar von Emelie2004 ,

Ja aber as ist cooler?

Kommentar von NSanio ,

Das kann ich Dir so pauschal nicht beantworten. Ich fände es generell gut, wenn auch die heutige Jugend darauf vorbereitet wird, dass es mehr als nur Dosensuppen und McDonalds gibt – also das Kochen lernt.

Andererseits stehe ich auch gerne einmal da und backe einen Kuchen, beides – also kochen und backen – mit der gleichen Inbrunst oder, wie Du es bezeichnen würdest, Coolness!

Kommentar von Salzprinzessin ,

Dieser Meinung kann ich mich nur voll anschließen!

Ich finde auch, dass man beides können sollte. Ein Menü mit einem tollen Gebäckstück abzuschließen, ein frisches Baguette oder ein herzhaftes Brot zu einer Mahlzeit - wunderbar.

Ganz zu schweigen von einer Auswahl von leckeren Weihnachtskeksen - passt ja gerade!! Bei meinem letzten Stadtbummel entdeckt in einer der guten Konditoreien: 6 Zimtsterne 4 € - wow!!!! Da kann ich meine Produktion von gestern glatt für 27 € auf den "Markt" bringen. Da weiß man doch, dass sich die Arbeit wirklich gelohnt hat - kein schlechter Stundenlohn. Und schlechter als die für 4 € sind meine mit Sicherheit nicht.

Nach einer Feier mit einem guten gemeinsamen Essen gehen meine Gäste übrigens nicht eher nach Haus, bevor sie nicht das gewohnte Stücke Torte aus meiner Produktion bekommen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten