Frage von SsSonnenSschein, 20

Knoten in der Brust seit ca. 2 Jahren mit Flüssigkeitsaustritt?

Hallo Community, Ich habe seit ca. 2 Jahren einen Knoten in der Brust, vor ca. 1 1/2 Jahren war ich deswegen das erstemal beim FA, dieser sagte, dass es sich um eine Verkalkung handelt und gab mir eine Salbe mit, geholfen hat diese nicht. Ich habe nun einen zweiten Termin beim FA gemacht. Der Knoten wächst und wächst, schätze ihn auf 3 cm, wenn nicht sogar mehr. Seit ca. einer Woche tritt nun auch Flüssigkeit aus der Brust aus uns sie fängt an zu schmerzen.

Ich habe Angst, da meine Eltern auch an Krebs erkrankt und mein Vater daran sogar verstorben ist.

Ich bin erst 23 Jahre, deswegen ist meine FA auch nicht so sehr besorgt.

Weiß jemand Rat?

Lg Sarah

Antwort
von LiselotteHerz, 18

In diesem Falle hätte ich mir schon längst einen Termin bei einem anderen Gynäkologen vereinbart. Eine Zweitmeinung ist immer gut.

Ich hoffe doch mal schwer, dass der Frauenarzt eine Mammographie veranlasst hat? Wenn nicht, wird es höchste Zeit

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_brusterkrankungen-gutartig--kalk-in-der-br...

Alles Gute. lg Lilo

Antwort
von makeupgirl1990, 8

Kann mich Lilo nur anschließen: Such dir ganz fix einen weiteren FA und bestehe auf eine Mammographie! Lieber einmal mehr Stress machen und feststellen, dass es unnötig war als umgekehrt!

Kommentar von SsSonnenSschein ,

Danke für die schnellen Antworten. Heute habe ich einen Termin beim FA, ich bin gespannt, was sie heute mit mir anstellt. Ich werde ihr heute auf jeden Fall sagen, dass ich zur Mammographie will. Anfangs beunruhigte mich der Knoten nicht, da er nicht schmerzte und auch nicht wuchs. Seitdem aber auch Flüssigkeit ausläuft, bin ich beunruhigt.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten