Frage von DunKing623, 153

Knoten im Hoden, keine spermatozele?

Hallo zusammen, Vor 2 Monaten habe ich einen Knoten an meinem linken Nebenhoden festgestellt. Er ist fest und so groß wie eine Erbse. Schmerzen oder dergleichen fühle ich nicht, außer ich drücke drauf. Gestern ging ich zum Urologen und lies mich kontrollieren. Nachdem der Urologe eine spermatozele ausschließen konnte (da der Knoten durchblutet ist) schlug er mir vor den Knoten operativ zu entfernen. Danach könne man mir sagen was das war.

Hatte jemand vielleicht mal etwas vergleichbares? Muss ich mit dem schlimmsten rechnen?

Vielen Dank!

Antwort
von stonitsch, 109

Hi DunKing623,der Urologe hat die Diagnose eines kleinen Tumors am li Nebenhoden festgestellt.Diese Feststellung ist okay.Eine Spermatozele würde auch direkt am Hoden oder auch im Samenleiter auftreten.Die Gefahr eines raschen Wachstums ist begrenzt.Derzeit Observier und Kontrolltermine beim Urologen.LG Sto

Antwort
von TorDerSchatten, 121

Wenn selbst der Urologe es nicht weiß - wie soll es jemand anderes wissen? Laß das wegmachen und nach der pathologischen Gewebeuntersuchung weiß man Bescheid.

Was nützen dir Erfahrungsberichte? Wenn Person A sagt: ja, hatte ich auch, war harmlos und Person B sagt: ja, hatte ich auch so ne Beule, war bösartig

Wie willst du die Beschaffenheit der Beulen denn miteinander in Kontext setzen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community