Frage von 31Kaesekuchen, 34

Knoten im Bauch, Schmerzen-Angst?

Hallo ihr Lieben,

Zu ersteinmal möchte ich sagen, dass mir durchaus bewusst ist, dass Ferndiagnosen keinen Sinn machen, trotzdem glaube ich, dass eventuell schon andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und vielleicjt ein paar Ratschläge haben.

Ich hatte vor 3 Monaten bereits Schmerzen im rechten Bauch, so ein kleines Stück neben und etwas höher als der Bauchnabel. Irgendwann ertastete ich dort ein Knubbel, Knoten oder so etwas in der Art. Daraufhin bin ich dann zum Arzt, der durch reines Tasten erstmal nichts feststellen konnte, meinte dann es käme von den Muskeln, gab mir eine Salbe und meinte ich solle gucken ob es damit besser würde. Das klang für mich logisch, da mir mein Rücken bzw die Muskeln schon länger Probleme bereiteten, ständig starke Verspannungen. Die Salbe half zwar nicht, aber ich liess es damit erstmal gut sein. Als mein Freund und ich etwas später einen Tag im Spass und Wellnesbad verbrachten versxhwanden die Schmerzen danach endlich, warum genau danach weiss ich nixht, aber ich scjob es auf die "Entspannung" , auch die Verspannungen waren die erste Zeit besser, kehrten aber schnell zurück. Die Schmerzen im Bauch kamen nicjt zurück, bis etwa vor 8-9 Tagen. Der Knoten oder Knubbel ist zu spüren, ich hätte gesagt etwa 2 cm Durchmesser, ca 2 cm neben und 1-2 cm über dem Bauchnabel, wenn man dort eben hineindrückt. Ich mag mir jetzt eine 2. Meinung holen und übermorgen zum Arzt gehen. Ich mache mir Sorgen, dass es etwas ernstes sein könnte, obwohl es mir sonst sehr gut geht, ich habe seitdem schon so viel gemacht, wo ich der Meinung bin, wenn es etwas schlimmes wäre müsste ich es gemerkt haben, ich habe eine 5stündige "Bergwanderung" (den Brocken rauf und runter) genacht, ein Wochenende durxhgegeiert, war im Freizeitpark und arbeite als Regalauffüller derzeit im Nebenjob, was auch körperlich anstrengend ist, trotzdem geht es mir immer gut, wenn nur diese (sehr leichten) Schmerzen nicjt wären. Glaubt ihr, es gibt Grund zur Sorge, oder übertreibe ich einfach nur? Es gibt doch auch harmlose Ursachen für solche Knoten oder?

Lg !

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Herupa, 14

Das kann tatsächlich einfach eine Muskelanspannung sein, eine Art Krampf. Ich würde mir keine großen Sorgen machen :)

Falls es nicht besser werden sollte und auch kein Arzt was findet, will ich dich jetzt schon mal auf einen psychischen Ursprung aufmerksam machen. Das ist jetzt noch weit hergeholt (Und muss auch nicht sein), aber da denken viele nicht dran. Nur für alle Fälle, dass du es im Hinterkopf hast :)

Sonst, im Allgemeinen, keine Panik, das wird schon wieder ^^

Liebe Grüße und gute Besserung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten