Knorpelschaden mit 17 und es ist nichts?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jup. Geh zu einem anderen Orthopäden. Du bist wohl, wie so viele Menschen, mal wieder an einen Doc geraten, der Keinen Bock hat und nur kassieren will.

Am besten suchst Du Dir einen aus, der gleichzeitig Sportmediziner ist, die haben am meisten Ahnung.

Vorbeugend könntest Du Dir schon mal eine Kniebandage besorgen (gibt es oft bei Lidl oder Aldi zu kaufen, im "Gesundheitsshop" oder in der Apotheke sind die abartig teuer!), die SEHR eng sitzen sollte, damit Dein Knie gestützt wird.

Gegen die Schmerzen kannst Du nur Tabletten nehmen, aber das kann ja keine Dauerlösung sein.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dran bleiben und den Ärzten richtig auf die Nerven gehen. Wenn sie sagen "da ist nichts" musst Du ihnen sagen, dass Du Schmerzen hast und defakto nicht NICHTS sein kann.

Ärzte haben leider die Tendenz die Leute zu vertrösten wenn es sich finanziell nicht für sie lohnt oder sie keine Erfahrung haben. Verlang eine Überweisung zum Spezialisten und lass dir eine Kopie aller Befunde geben. Als Patient hast Du das Recht darauf.

Eventuell solltest Du auch deinen Arzt um eine Arthroskopie bitten. Die meisten Ärzte betrachten das als nutzlos wenn da "nichts" ist, aber du wärst nicht der erste mit "Nichts" bei dem eine Arthroskopie dann etwas findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung