Frage von Barfin, 62

Knöllchen dank defektem Parscheinautomaten?

Gestern habe ich kurz nach 4 Uhr morgens auf einem Parkplatz am Bahnhof geparkt. Wie üblich bezahlte ich am Automaten das Geld für die Tageskarte und drückte den Knopf zur Parkscheinausgabe. Jedoch kam nichts heraus und es hing auch kein Schein im Ausgabefach. Daraufhin habe ich einen Zettel mit Angabe der Uhrzeit und dem Hinweis "Parkautomat gab keinen Parkschein aus" vorne ins Auto gelegt. Natürlich habe ich nach Feierabend ein Knöllchen am Scheibenwischer gehabt. Ja, am anderen Ende vom Platz gabs noch einen Automaten. Aber ich habe ja schon die Gebühr bezahlt gehabt. Auf Anfrage beim Ordnungsamt hieß es, das später um 9 Uhr morgens der Automat funktioniert hätte und ich auf den Bescheid warten solle um das ganze schriftlich zu schildern.

Habe ich da überhaupt eine Chance? Ich kann ja nicht beweisen, das der Automat keinen Schein ausgeworfen hat. Mich ärgert es maßlos, dass ich trotz Zahlung der Gebühr noch ein Knöllchen bezahlen darf...

Antwort
von DerDesasterman, 46

Naja soweit ich das noch aus der Fahrschule kenne. "Wenn ein Parkscheinautomat nicht funktioniert, dann die Parkscheibe in's Fenster legen und dir kann nicht's passieren." Ob da so ein Zettel jetzt auch zählt kann ich dir nicht beantworten. Also ich würde es so machen wie du ja bereits beraten wurdest. Auf den Bescheid warten und Widerspruch einlegen. Das ist dein gutes Recht und ich bin mir auch ziemlich sicher dass du dabei zumindest nicht chancenlos sein wirst.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten