Frage von ProfiOfAll, 496

Knochenmarködem Sprunggelenk was hilft?

Ich hatte 2012 an ostern einen Unfall und bin dabei vom Waveboard gefallen, Diagnose: Bänderüberdehnt und Sprunggelenk verstaucht.

Dann 2013/14 beim Koopertest fingen die Schmerzen wieder an, also zum Arzt, MRT, Kam angeblich nichts raus, ich heulend aus dem Arzt gelaufen, weil er meinte ich bilde mir das ein! Dann 2015 wieder beim Koopertest schmerzen, zwischen drinnen auch, aber vorallem beim Koopertest(Joggen 12 min lang), beim springen und sonstigem stark belastendem sport für das Sprunggelenk. Ich bin dann zum arzt der so, memory schmerzen wegen des schmerz gedächtnisses. Also Neurolgoe und neues MRT. Neurologe meinte, alles soweit was er feststellen könnte, in ordnung, also MRT, Knochenmarködem(bone bruise) auf Grund von Stress und das im 4. Mittelfußknochen(Metetarsale 4) und Taluskopf, den Befund haben wir nicht mehr an den Orthopäden gehen lassen, sondern selbst mitgenommen und zum neuen Orthopäden, der meinte Magnetfeldtherapie, hat aber keine 100% Chancen auf heilung sondern nur 50%. Ich lehnte ab, da er meinte bis zu 1 jahr kann das Knochenmarködem anhalten. Sport: solange bis schmerzen, dann pause(ich habe die schmerzen erst wenn der fuß zu ruhe kommt)

2016 ich hatte immer noch schmerzen und bin, da mein eigentlicher orthopäde im urlaub ist zu seinem kollegen in der gemeinschaftsparxis gegangen, dieser meinte Knochenmarködem und Spongiosa(mikrofrakturen im knochenmark) und hat mir daher, dass ich einen Knickfuß oder so habe einlagen verschrieben(nur für den Sport) zur entlasstung. Ich habe in letzter zeit mehr schmerzen als sonst und habe angst, dass da noch was anderes ist, da der es jetzt vom mrt 2015 diagnostiziert hat. Wenn ich es ruhigstelle und hochlagere wird es besser.

Bin auf einem Ganztagsgymi mit Sportzug also mehr sport und ganztags halt. da kann ich schlecht mal meinen fuß hochlangern, zu dem thema orthese asl ich gefragt habe hat er garnichts gesagt, ich sehe ihn mitte mai wieder und bin momentana uf dauer schmerztabletten.

Gibt es keine therapie??? Ich habe es jetzt ja schon seit ca 2 jahren mit dem schmerzen, hören sie überhaupt noch auf??? Wie soll ich das mit Sport machen und belasten?

War es vllt auch eine fehlbehandlung des arztes 2012??? 3-4 Wochen Gehhilfen und 5-6 Wochen Othese, dannach keine Kontrolle, keine Physio nicht...

Freu mich über antworten.

Meine Daten: Weiblich 14 Jahre 49,6kg

Antwort
von SireToby, 416

Sorry, aber das ist so von Ferne definitiv nicht zu beantworten. Den Fuß muss man sehen und untersuchen, und dann noch mal die mr's dazunehmen.

Vielleicht ist es die überlastete Tibialis-posterior-sehne bei dem Knickfuß?

Grüße, tr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community