Frage von Marviniho11, 62

Knochenhautentzündung geht nicht mehr weg trotz 5 Monate schonen, hat jemand Erfahrung damit?

Ende September 2015 wurde bei mir (19,m) eine Knochenhautentzündung (beidseitig) festgestellt. Nun ca. 5 Monate später ist sie immer noch nicht weg, trotz das ich mich meiner Meinung nach sehr gut geschont habe. Dazu muss man aber sagen, dass ich viel zu spät zum Orthopäden gegangen bin, da ich dachte, dass die Schmerzen irgendwann von selber weggehen würden. Falsch gedacht.

Über ein Jahr hindurch hat sich diese Sportverletzung "entwickelt" bei Leichtathletik, Fußball etc. ,bis sie letzendlich nicht mehr zu ertragen war.

Ich hatte eine Physiotherapie+Einlagen verschrieben bekommen (Massagen an den betroffenen Stellen), die aber nichts gebracht hat. Vor einer Woche hatte ich ein MRT, aber schon die Schnelldiagnose vor Ort beim Radiologen brachte nichts besonderes hervor, außer eine Reizung der Patellasehnen.

Da ich auch im Sport-Leistungskurs in der Schule nicht mehr mitmachen kann (seit September 2015), ist dies besonders ärgerlich, weil ich keine Noten machen kann und alles wichtige verpasse.

Ich frage mich wann diese Druckschmerzen und die Schmerzen nach normalem Gehen (nicht dauerhaft) endlich aufhören und ich wieder meine Sportarten ausführen darf? :(

Ich bedanke mich im Vorraus für die Antworten!

Antwort
von somi1407, 62

Such dir nen anderen Physiotherapeuten, der auf jeden fall die Ausbildung zum Manualtherapeuten hat. Der sollte sich mal deinen Rücken anschauen. Beidseitige Probleme weisen häufig auf Rückenbeschwerden hin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community