Frage von simon2210, 45

Knieschmerzen,Knacken?

Hi Leute, eine Frage an die (Hobby) Ärzte unter euch:D. Ich habe schon seit längerem Probleme mit meinem Knie es fühlt sich oft so an als ob irgendetwas blockiert. Meistens muss ich dann nur meinen Fuß zum Po hochziehen dann knackst es und es fühlt sich wieder frei an. Nur das knacken hört sich halt nicht normal an sondern ziemlich krass (nicht wie so ein normales fingerknacken) und tut auch weh.

Ich bin fast 18 Jahre und Vollbluthandballer seit ca. 8 Jahren. Treibe auch viel Sport. (Handball,Tennis,Fitness) Im Fitness hab ich das Beintraining schon aufgegeben da viele Übungen nur unter Schmerzen funktionieren.

Hoffe ihr könnt mit meiner Erklärung was anfangen. Danke schonmal im voraus :)

Ja zum Arzt gehen aber kann ja sein ihr wisst auch schon was.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von danny117, 14

Um einen Arztbesuch kommst du nicht herum. Ich würde an deiner Stelle aber auch noch zu einem 2. oder 3. Arzt gehen. Vor allem, lass dich nicht sofort operieren. Eine der oberen Antworten war ja, dass man eine Knorpelglättung machen sollte, also OP. Diese ist heute sehr umstritten, weil sie nichts bringt. Sogar in Visite (NDR) ist das gesagt worden. Versuche es erst mal mit Physiotherapie oder ähnlichem. Die Ärzte wollen heute schnell operieren, weil das denen viel Geld bringt und nicht immer die richtige Lösung ist. Ich hatte 2007 so eine OP (leider) machen lassen. (Damals war ich 56 Jahre alt). Ich hatte am vorletzten Tag in meinem Urlaub von jetzt auf gleich ein dickes Knie bekommen, ohne Schmerzen, ohne Spannung, auch ohne dass irgendetwas passiert ist wie Sturz o.ä. Bin dann zuhause zu meinem Chirurgen, der einen Knorpelschaden und einen Meniskusanriss (woher auch immer) festgestellt hatte. Der wollte mich auch operieren, hatte aber gleich Urlaub und ich hätte 3 Wochen warten müssen. Hätte ich das mal abgewartet. Da bin ich, doof wie ich damals noch war, zu einem anderen Arzt, der mich innerhalb einer Woche (ich bin Privatpatient !) operiert hat. Danach habe ich mir wohl eine Schonhaltung angewöhnt, aus der in den nächsten Jahren ein X-Bein geworden ist. Dadurch ist wiederum Arthrose entstanden, was auch ab und zu schmerzte. Vor 3 Jahren bin ich damit wieder bei einem Arzt gewesen, der mich auch nur anhand der Rötgenbilder innerhalb von 2 Wochen operieren wollte. Er hatte mein Knie gar nicht groß begutachtet.Ich sollte ein neues Knie bekommen ! Dann habe ich noch 3 andere Meinungen eingeholt und alle 3 anderen Ärzte sagten, dass das noch lange nicht nötig ist. Dass es rgendwann mal sein muss, das weiß ich, aber je später, desto besser, weil so eine neues Kie auch nicht ewig hält. So nach 15 Jahren wäre eigentlich eine weiter OP fällig, um das "alte neue Knie" auszutauschen. Jetzt bin ich 65 und müsste dann mit 80, falls ich da noch lebe, wieder eine OP haben. Ob das dann so toll ist.....Ich versuche das alles so lange wie möglich herauszuschieben. Sieh also zu, dass die "Götter in weiss", dich nicht sofort unters Messer legen. Alles Gute für dich.

Antwort
von konzato1, 21

Ich tippe auf Meniskus, eventuell auch Knorpelschaden.

An deiner Stelle würde ich mal zum Arzt gehen und röntgen lassen. Oder besser ein MRT.

Die ganze Sache dann glätten lassen ist nur ein kleiner Eingriff, der meist ambulant gemacht wird. Nach einer Woche bist du wieder fit, nach 3 - 4 Wochen tippe ich mal, dass du dann wieder Sport treiben kannst.

Gerade Beintraining bei der Fitness solltest du weiter machen. Dafür aber lieber auf Tennis verzichten, denn das ist ein Sport, der sehr stark über die Gelenke / Knie geht.

Antwort
von daniel812, 26

Wird mal als Hobby Arzt spontan raushauen das es der Meniskus ist

Antwort
von elfentraumata, 25

Ich hab genau das selbe Problem. Dachte immer ich wäre allein damit

Kommentar von simon2210 ,

Warst du schon beim Arzt ?

Kommentar von elfentraumata ,

Ne , weil ich dabei keine schmerzen spühre , also bis jetzt nicht . deshalb hab ich mir da nie Gedanken drum gemacht

Antwort
von Pettaluma, 20

Schönen guten Abend,

normalerweise Antworte ich immer ausführlich auf Fragen, aber Deine hast Du Dir selber beantwortet.

Es ist empfehlenswert einen Arzt aufzusuchen!

Was bringt es Dir, wenn hier über das spekuliert wird was Du haben könntest.

Einmal bedeutet Knieknacken das, einmal jenes und grundsätzlich sind Ferndiagnosen fast unmöglich :-)

Und meistens macht man kleine Verletzungen noch schlimmer indem man sie auf die lange Bank schiebt und nichts unternimmt.

Daher mach schnell einen Termin und verschaff Dir Klarheit!

Besten Gruß und alles Gute

Bettina

Kommentar von simon2210 ,

Ja sollte ich bin aber nicht so der Arzt gänger😂 Nur Idioten bei uns außer man ist privatversichert. Beim einen wartest 2 Monate auf n Termin beim anderen kriegt man wahrscheinlich Eisspray und fertig...

Kommentar von Pettaluma ,

Manchmal hilft ein Arztgang einem, nicht ein lebenlag Probleme mit etwas zu haben, was man verschleppt hat. Die Entscheidung liegt bei Dir!

Antwort
von HasemitNase, 24

Das Bein muss ab.

Kommentar von simon2210 ,

Ganz deiner Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community