Frage von leonie0802, 64

Knieschmerzen nach Skifahren, ich weiß nicht weiter?

Also ich habe seit Anfang des Jahres starke knieschmerzen. Angefangen hat es mit dem Skifahren in der Schule, als wir für die skifahrt geübt haben(dazu kann man vielleicht noch sagen, dass ich nicht wirklich Skifahren kann) ich war auch schon beim Arzt, der sagte mir dass sich wohl meine kniescheibe sowohl beim Sport als auch beim Sitzen verschiebt. Er hat mir daraufhin Bandagen verschrieben, diese sollte ich bei vielem sitzen und beim Sport tragen hab ich auch gemacht. Aber die Beschwerden sind immer noch da mir hat der Arzt gesagt, dass es sich bis ich 18 bin wieder raus wächst. Ich finde das klingt alles sehr fragwürdig und ich habe keine Lust mich noch 3 jahre mit knieschmerzen einzuschlagen. Habt ihr Erfahrungen mit so etwas ?

Antwort
von feaaa, 42

klingt es nicht nur ist es auch 

wenn deine kniescheibe sich nicht verschieben würde würde das pathologisch(krankhaft), sprich diese aussage ist schonmal völlig zusammenhangslos das ist so als würde man sagen schmerzen im sprunggelenk kommen daher das du dein fuß bewegen kannst! 
Erstens: Geh zu nem anderen arzt!!!
zweitens: haste x oder o beine? irgendwelche verhärtungen am knie, schwellungen oder so?

Kommentar von leonie0802 ,

Ok bis jetzt konnte man sich eigentlich immer auf den Arzt verlassen aber das erschien mit komisch. Und nein ich habe weder x noch o Beine aber ich habe eine Fußfehlstellung, weshalb ich auch einlagen trage und ich Knicke Sehr häufig un aber das ist ja mehr schädlich fürs sprunggelenk und nicht für die Knie 

Kommentar von feaaa ,

ahh sehr gut  das ist ja mal ne info also in der physiotherapie gibt es nen Sprichwort oder merksatz wie auch immer: wenn du kopfschmerzen hast schau als erstes zu deinen füßen!
Wenn du häufig wegknickst bist du bei der physio? 

Antwort
von theconsultant, 26

Ein Knie MRT gibt Aufschluss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten