Frage von 0NE4THREE, 341

Knieschmerzen nach 30 Minuten Auto fahren?

Hallo,

Vor 3 Jahren habe ich mir, beim Fahrrad fahren, den Meniskus im rechten Knie abgerissen. Nun habe ich aber seit 3 Jahren auch immer mal auftretende Schmerzen im linken Knie. Da ich auf beiden Knien gelandet bin, ist meine Frage, ob eventuell doch was kaputt sein könnte?

Der Schmerz tritt ab und zu im Alltag auf und ist nach 1 Tag wieder weg, zieht sich aber auch bis zu 3 Tage manchmal.

Beim Auto fahren schmerzt es schon nach 30 min im eingeknickten Zustand (90°). Wenn ich es ausstrecke geht es wieder!

Kann einer helfen?  

Antwort
von Translateme, 310

Wir leider nicht, aber ein Sportmediziner. Es kann nämlich viele Ursachen haben.

Grundsätzlich solltest du weniger in der Kiste sitzen u dafür mehr Spaziergänge machen. Und zwar nicht auf Asphalt, sondern auf unebenem Grund, wie einem Waldboden oder im Sommer barfuß auf einem Kiesbett. Damit trainierst du auch die kleinen Muskeln, die für Stabilität sorgen.

Kommentar von 0NE4THREE ,

Ich gehe relativ oft joggen, Rad fahren, Schwimmen und fahre auch aktiv Motocross. Nebenbei mache ich noch etwas Krafttraining.

Mal sehen, was der Arzt dazu sagt!

Kommentar von Translateme ,

Joggen belastet das Knie extrem, außer du machst Waldläufe auf weichem Untergrund. 

Radfahren belastet das Knie extrem. 

Von Motocross will ich gar nicht weiter ausführen, wie sehr die Sprünge auf deine Knie wirken. 

Krafttraining ist gut, aber trainiert nur die großen Muskelgruppen. Die kleinen Stabilisatoren werden vernachlässigt. 

Für dich wäre der sog. Orientierungslauf eine Sportart, die deinen Kniemuskeln die notwendige Kraft gibt, das Gelenk zu stützen. Schwimmen ist auch gut, aber zu einseitig. Wie gesagt, geh in den Wald joggen, langsam, eher schnelles Gehen. Das ist ausreichend, wenn du es regelmäßig machst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten