Frage von Ps3noob, 66

Knieschmerzen, die nicht aufhören und mein Arzt will nichts machen. Was tun?

Ich habe Seit über einem Jahr Knieschmerzen und habe insgesamt zwei Spritzen bekommen und über 7 Monate Krankengymnastik gemacht, alles ohne Erfolg. Ich habe viele Übungen im laufe der Zeit gemacht, viele Techniken, viele Stunden trainiert, wie gesagt alles ohne erfolg. Ich hatte ungefähr 1 Monat nur leichte Schmerzen gehabt und das war vor 7 Monaten. Jetzt sind es nur noch Schmerzen beim Treppen steigen, Instabilität, Schmerzen im "Ruhemodus", also wenn ich im Bett liege, beim Beugen usw. Das Einzige, was er mir sagt, ist dass ich weiter trainieren soll und zwar exzentrisch, aber ich habe einfach keine Lust mehr! 7 Monate ohne Ergebnisse sprechen für Sich, dreimal in der Woche Beine trainieren und das 7 Monate, so eine Zeitverschwendung. Was Kann man noch machen? Eventuelle Therapien und Operationen, was sollte ich meinem Arzt sagen (Termin am Mittwoch)? Ich Will einfach nur alles loswerden.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrAnziN, 51

Frag deinen Arzt nach einem möglichen MRT oder CT das man von deinem Knie machen kann. So kannst du und der Arzt erkennen, was es genau sein kann. Weshalb aber dein Arzt bei sowas nicht schon eher darauf gekommen ist frage ich mich grad auch... naja nundenn es kann sich um Arthrose handeln muss aber nicht denn sowas kann entweder vererbt sein oder du bist schon in einem hohen Alter, was ich aber bezweifle...
So naja also wende dich besser an den Arzt und sage ihm, dass du beschlossen hast ein MRT machen zu lassen um endlich heraus zu finden, was du an deinem Knie hast.
Gute Besserung

Kommentar von Ps3noob ,

Bin 18 und hatte entzündungen in der sehne, wurde mehrmals über springerknie geredet. 

Mrt wurde zweimal gemacht 

Kommentar von FrAnziN ,

ah ok hmm wenn es die sehne ist und entzündet dann würd ich eindeutig mal ein MRT machen lassen um dann zu schauen, ob du ne OP brauchst oder ob das echt durch training weggeht aber ganz ehrlich ich würd eher nur fahrrad fahren oder schwimmen das schohnt das kniegelenk ... aber dick ist dein knie nicht oder?

Kommentar von FrAnziN ,

hmm dann weiß ich beim besten willen echt ned weiter höchstsns da kam was bei raus als mrt gemacht wurde

Kommentar von FrAnziN ,

oder ... naja wenn von springerknie die Rede war sollte doch dem Arzt bewusst sein, dass Knieschonender Sport eigentlich logischer wäre ... o.O

Antwort
von LAGS18, 37

Ich kenne jemanden, der auch schmerzen im Knie hatte, weil ein Fuß länger war als der andere, was er aber nicht wusste und somit das Gewicht falsch verlagert wurde eine Schuhsohle die etwas höher ist hilft dabei schon, diese wird dann von Arzt verordnetvielleicht ist das bei dir auch der Fall ?

Antwort
von 16Denis, 40

Vielleicht kann dir ein Heilpraktiker helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten