Frage von whatelse, 65

Knieschmerzen beim Abwickeln - Hüftschmerzen- Kreuzschmerzen?

Und zwar habe ich folgendes Problem: Meine Knie schmerzen schon seit einer weile aber zuerst nur selten und in unterschiedlichen abständen. Hüftschmerzen haben ca zur selben zeit begonnen jedoch schon seit langem habe ich starke Kreuzschmerzen wenn ich zb zu lange auf den beinen bin (festival-ohne Alkohol!) sind sie so schlimm geworden dass ich nicht mehr gehen konnte und nur noch weinen konnte (obwohl ich nicht sehr wehleidig bin) . Nun ist es so das ich immer wenn ich meine beine abwinkel schmerz es ein wenig. Wenn ich zb. länger im schneidersitz sitze und dann (vor allem rechts) mein bein austrecken will kann ich das nicht richtig es schmerzt und ich brauche ca eine minute bis ich mein knie wieder normal belasten kann. Abends beginnt es dann, dass meine Hüfte schmerzt und ich manchmal gar nicht weiß wie ich richtig liegen soll weil in jeder situation meine Hüfte und knie irgendwie schmerzen.

Ich weiß das diese Plattform den Arztbesuch nicht ersetzt doch leider habe ich zurzeit sehr viel stress an der Uni und werde erst in ein paar Wochen zum Arzt gehen können jedoch wollte ich fragen ob hier jemand mal so etwas hatte. ich habe zb gehört, dass diese Symptome auch bei Rheuma vorkommen könnte das sein oder weiß jemand näheres? Danke schon im Voraus !

Antwort
von Lirin, 55

Hallo!

Die Schmerzen, die du beschreibst, könnten auf eine der vielen Rheumaarten hinweisen. Sie könnten aber auch eine orthopädische Ursache haben.

Da Rheuma nur ein Überbegriff für eine Vielzahl an unterschiedlichen Erkrankungen ist, kann dir nur ein guter Rheumatologe weiterhelfen.

Du solltest so schnell wie möglich einen Termin machen, denn meist sind die Wartezeiten ziemlich lange! Nur ein Rheumatologe kann feststellen ob du Rheuma hast und welche Art von Rheuma.

Ein Hinweis auf Rheuma wäre, wenn du morgens steife, schmerzende Gelenke hast. Die Beweglichkeit und die Schmerzen werden besser, wenn man sich bewegt. Auch die Schmerzen in Ruhestellung, die du beschreibst, könnten auf Rheuma deuten.

Auf der Seite Rheuma-online.de gibt es eine Liste empfehlenswerter Rheumatologen.

https://www.rheuma-online.de/aerzteliste/

Diese Liste wurde von Betroffenen selbst erstellt und wird auch laufend erweitert. Vielleicht findest du da ja einen Rheumatologen in deiner Nähe.

Die Seite Rheuma-önline wird von einem namhaften düsseldorfer Rheumatologen, sehr engagiert, geführt. Sie hat eine riesige Datenbank zu fast allen rheumatischen Erkrankungen mit genauer Beschreibung und auch Behandlungsmethoden.

Auch das Forum der Seite ist sehr gut. Die riesige Community hat mich, nach meiner Erkrankung, aufgefangen und ist mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Du findest dort sicherlich Menschen mit ähnlichen Problemen!

Ich wünsche dir baldige Besserung und noch viele, schmerzfreie Tage!

Lg Lirin

Antwort
von technikexperte, 57

Die Kernursache könnte ein Problem an der Wirbelsäule sein, die eine Körperhaltung provoziert, die die beschriebenen Symptome provozieren. Hier könnte der Ansatz einer Behandlung erfolgen.

Antwort
von enthalten, 17

Hast du dich schon mal auf Borelliose untersuchen lassen? Es gibt nur einen einzigen aussagekräftigen Test. Den zahlt naturgemäss keine Kasse. Aber wenn 3-5 andere Tests gleichzeitig gemacht werden, dann findet man oft einen Hinweis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community