Frage von Jacky1102, 61

Kniescheibe rausgesprungen im Kickboxen, darf ich jemals wieder Sport machen?

Guten Tag

Vor 2 Wochen ist mir meine Rechte Kniescheibe im Kickboxen zum ersten mal rausgesprungen, und nicht wieder rein, ich wurde ins Krankenhaus gefahren und alles wurde erstmal geröngt.Dabei hat sich heraus gestellt das entweder ein Stückchen Knochen oder Knorpel von meiner Kniescheibe abgsplittert ist, ich hab eine Schiene bekommen, die mein Knie gerade gelegt hatte und zwei krücken welche ich die Woche lang tragen sollte.Direkt am Ende der Woche bekam ich eine neue Gelenkschiene vom Orthopäden, welche ich auch sofort angezogen hatte. Über das Wochenende war alles top, doch direkt am Montag 1 Woche danach, war mir die Kniescheibe wieder trotz stützung der Patella/Kniescheibe heraus gesprungen bei keiner rückartigen bewegung ( wollte mich nur schlafen legen!! ) nochmal geröngt und dann wurde MRT/Kernspieglung verschrieben, und alte Schiene weiterhin tragen.

Ich bin 16 Jahre alt, und habe angst vor einer Operation, oder das ich niemals wieder meinen Sport treiben kann. Ich habe auch angst das bei einfachen Bewegungen meine Kniescheibe wieder rausspringt, ein richtiges Trauma. Phisio wurde mir auch verschrieben für 3 Wochen, 3 x

Meine Fragen sind:

Werde ich jemals wieder Sport machen können?

Wie kann ich am besten wieder langsam mit dem Sport anfangen? Kickboxen werde ich ganz abstellen, aber kann ich wenigstens noch Boxen? Da es auch nicht so Gelenkschonend ist..Hatte jemand ähnliche erfahrungen - wie lange hat es gedauert bis ihr wieder normalen Sport machen konntet, ohne schwellungen und blutergüsse.

Was würdet ihr mir für einen Sport bevorzugen?

Ich hatte schonmal eine Rausgesprungene kniescheibe, allerdings am Linken Knie welche auch direkt wieder reingesprungen war.
Danke an alle hilfreichen Antworten im vorraus.. :/ ich bin wirklich verzweifelt.

Antwort
von konzato1, 30

Du wirst garantiert wieder Sport treiben können! :)

Deine Probleme resultieren bestimmt auch von der derzeitigen Wachstumsphase. Du solltest (nach Absprache mit deinem Arzt / Physiotherapeuten kräftigende Übungen für die Beinmuskulatur machen. Fahrrad fahren ist auch ein knieschonender und kräftigender Sport.

Und du solltest keine große Angst vor Operationen haben. Wenn dir der Arzt eine OP nahelegt, mit der Gewissheit auf Besserung, dann nicht abblocken. Sondern genau die Vor. und Nachteile gegeneinander abwägen.

Gute Besserung. :)

Kommentar von Jacky1102 ,

Das beruhigt mich um einiges, das ich überhaupt wieder Sport machen kann..auch wenn es lange dauern wird..

Ich hoffe eben das es nicht Operriert werden muss, und das ich es Schaffe mit viel Beinmuskulatur training, alles stabil aufzubauen, und vielen dank für diese Antwort! :)

Antwort
von claptrap86, 45

Musst du deinen Arzt fragen.

Kommentar von Jacky1102 ,

hatte ich auch vor, wäre nur schon wenn hier noch welche mit erfahrung wären..

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community