Frage von Pusteblume900, 25

Kniegelenkserguss nach 2 Monaten Schmerzen?

Hallo. Ich habe mir vor 2 Monaten das Knie verdreht - MRT ergab keinen Schaden am Meniskus oder Kreuzband etc. Da meine Kniescheibe wohl kurz rausgesprungen war beim Verdrehen hat sich ein Gelenkerguss neben/unter der Kniescheibe gebildet. Sollte dann ne weile kein Sport machen. Nach dieser Zeit war ich etwas laufen und promt hatte ich wieder schmerzen. Hatte nochmal Termin beim Arzt er meinte Gelenkerguss ist weg. Was jetzt noch die Probleme auslöst ist der Knochen. Wie er das gemeint hat weiß ich nicht so genau. War etwas perplex nachdem ich nochmal 3 Wochen Sportpause angeordnet bekam. Spiele in einer nicht so niedrigen Liga Fußball. Leider aber noch nicht so hoch dass der Verein/Verband spezielle Behandlungen bezahlt :/ Kennt sowas jemand von euch? Wie kann es denn sein dass es nachdem ich Sport getrieben hab (und auch ab und zu im Alltag) nach 2 Monaten noch wehtut? Und wie könnte das mit dem Knochen gemeint gewesen sein? Gebrochen ist nichts.

Danke im Voraus! :)

Antwort
von SireToby, 13

Das Problem wird sein, daß die Bänder, die die Kniescheibe stabilisieren, vielleicht nicht stabil ausgeheilt sind. 

Sieh Dir mal dazu unsere Videos an, dann verstehst Du das Problem besser. 

https://www.youtube.com/channel/UCbDOnlIeN1OzlCl_lPBA6cA/videos

Wenn Du die MRT´s auf einer CD hast, kann ich sie mir gerne mal ansehen-dann kann ich Dir mehr sagen.

Grüße aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community