Kniebeugen nicht weiter runter als die Knie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich kann man weiter runter gehen. Wenn ein kelines Kind in die hocke geht, denkt es dann nach wie weit es runter darf? Nein und es hat damit auch keine Gelenksproblemw oder sonstiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reverse95
10.11.2016, 21:53

Ein kleines Kind hat aber keine Langhantel mit Gewichten auf der Schulter.

0

ich schätz du meinst, man darf nicht "below parallel". Das ist Blödsinn, wechsel deinen Trainer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 90 Grad sind die Scherkräfte auf die Knie und Huefte aufgrund des Abstoppens und des Hebels grösser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shacho
11.11.2016, 09:24

Sag deinem Trainer das mal, mal schauen was er sagt dazu.

0

Leider ist die Aussage des Trainers nicht ganz korrekt.

Bei Kniebeugen ist es wichtig, dass zu jeder Zeit die Belastung auf den Fersen liegt, die Füße leicht nach außen zeigen.

Wer die Beweglichkeit hat, kann gerne tiefer als 90 Grad gehen. Klar werden dann die Kniebeuge etwas schwerer.

Also mit dem Hintern nach hinten runter gehen.

Ein no go ist, die Ferse anzuheben und auf dem Fußballen die Last zu tragen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Trainer hat Recht - man sollte Kniebeugen nicht tiefer ausführen als etwa bis zu einem rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel. Bei tieferen Kniebeugen ist die Belastung für das Gelenk einfach zu hoch, und es können Schäden eintreten.

Für den Gluteus reicht das allemal aus :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn nur ass to the grass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung