Frage von xolaraxolaraxo, 53

Was kann ich bei Knie/Beinschmerzen tun?

Hallo, ich spiele seit einem Jahr im Verein Fußball und ich habe seitdem auch Probleme mit meinen Knien. Ich war bei 2 verschiedenen Orthopäden und beide sagten, dass meine Knie überbelastet sind. Der eine sagte ich sollte Fahrrad fahren und weiter machen, damit der Knorpel in meinem Knie hart wird und der andere sagte ich sollte eventuell aufhören, wenn nicht sollte ich erstmal Pause machen. Was sagt ihr dazu? Ich habe außerdem nicht nur Schmerzen im Knie sondern manchmal habe ich solche Schmerzen, zum Beispiel in den Waden oder Oberschenkeln, dass ich denke mir reißt da gleich was. Kann mir bitte jemand sagen, was zutun ist? Ich möchte auf keinen Fall aufhören. Sollte ich nicht jetzt erst recht weiter machen, damit sich das ganze stabilisiert, oder mich einfach vorher besser dehnen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von ThePoetsWife, 34

Hallo,

meinem Mann ging es durch seinen extremen Laufsport (Marathon, Berglauf) ähnlich.

Durch das einseitige Training war die Muskulatur verkürzt, dass hat wiederum zu Verspannungen, Verhärtungen und Schmerzen geführt.

Seit einigen Jahren trainiert er seinen ganzen Körper, hat auch das ganze Lauftraining gestrafft. Seitdem geht es ihm wesentlich besser.

Dehnen alleine wird dein Problem nicht lösen. Am besten wäre wirklich eine Regeneration - muskelentspannende Bäder - schwimmen - evtl. wirklich mal über ein gesamtes Training der Körpermuskulatur nachdenken.

Die Knieschmerzen ausheilen lassen und einen Termin bei einem Sportarzt vereinbaren - der hat mit Sicherheit eine Lösung, wie du weiterhin wieder Fußball spielen kannst.

Liebe Grüße

Kommentar von xolaraxolaraxo ,

Vielen Dank!

Kommentar von ThePoetsWife ,

gerne und alles Gute! Besonders die Ausheilung deiner Schmerzen im Knie. Liebe Grüße

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Knie, Medizin, Oberschenkel, 19

Hallo! Du solltest zum Nächten Arzt gehen. Ich war mit CT - Aufnahmen aus der Radiologie bei 2 verschiedenen Orthopäden. Anhand der gleichen Aufnahme erklärte mir der 1. Arzt "schlüssig" warum ich zwingend operiert werden müsste und der 2. Arzt warum dieses falsch sei und schlug eine langwierige Therapie mit Spritzen vor. Ein 3. mit mir befreundeter Arzt ( Internist ) riet mir einfach abzuwarten. Nach 3 Wochen war alles wieder gut - für die Anforderungen Gewichtheben ( Bundesliga ) und Tennis.

Gerade unter den Orthopäden gibt es viele mit einer intensiven sportlichen Vergangenheit - oft genau richtig. Und es bleibt immer auch noch die Möglichkeit einer Untersuchung in einer Sportklinik.

Wenn Du in NRW lebst ein Tipp : Ortho-Klinik Dortmund

Kann ich empfehlen, ähnliches gibt es in anderen Städten. Wichtig : Die anatomische Beinachse kann und wird dort auch meistens  digital vermessen. Ein wichtiges Verfahren das viele Orthopäden leider auslassen. Oft ist eine unerkannte Fehlstellung die Ursache für Knieprobleme. 

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Kommentar von xolaraxolaraxo ,

Vielen Dank! :)

Antwort
von Michi0210, 23

Vlt ne bandage fürs knie anschaffen,die Bauerfeind Genutrain ist sehr gut und hilft,benutzerdefinierte auch selber wenn ich nicht Grad nen Gips hab:/

Antwort
von azallee, 24

Dem Rat des Arztes ist unbedingt Folge zu leisten! Was ist wichtiger: Deine Gesundheit oder der Fußball? Eingeschränkt spielt es sich eh nicht gut.

Kommentar von xolaraxolaraxo ,

Das Problem ist ja, dass die beiden Ärzte mir was anderes geraten haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community