Frage von Heffalumpz, 45

Knie verdreht im Schlaf (starke Schmerzen an der Innenseite)?

Moin :)!

Nach unerfolgreicher Googlesuche dachte ich mir, vielleicht hab ich ja hier Glück ;). Mir passiert es etwa 1-2 Mal im Jahr (heute Nacht war es wieder so weit..), dass ich mir während ich schlafe scheinbar das Knie verdrehe (?). Ich weiß leider nicht, ob es immer das selbe ist, ich glaube aber schon. Wenn ich durch den stark stechenden Schmerz aufwache, liege ich immer auf der Seite (heute: linkes Knie, linke Seite). Das Knie schmerzt dann so sehr, dass ich es aus eigenem Anrieb nicht mehr bewegen kann. Nachdem ich mich dann aber mühsam auf den Rücken gedreht habe (möglichst ohne das Bein zu bewegen) und dann Millimeter um Millimeter und unter großen Schmerzen mit meinen Händen mein Knie anwinkle / mein Bein zu mir ziehe, lässt der Schmerz in der starken Beugung fast schlagartig nach. Spätestens am nächsten morgen habe ich keinerlei Schmerzen mehr, weder bei Druck noch bei Bewegung.

Ich war immer davon ausgegangen, dass mir vielleicht meine Kniescheibe verrutscht und durch die Beugung wieder zurrückrutscht, beim Abtasten hatte ich jedoch keine Schmerzen beim Berühren/"Ruckeln" der Kniescheibe, war jedoch stark druck- und schmerzempfindlich ein Stück rechts daneben (richtung Innenseite, vielleicht den Innenmeniskus betreffend?!).

Sicherlich werde ich mal einen Orthopäden fragen, was das sein kann. Da das allerdings nur alle halbe Jahr bis Jahr passiert und ich am nächsten Tag wieder absolut schmerzfrei bin (oder nur noch ganz minimal Schmerzen nachspüre, die aber eigentlich kaum erwähnenswert sind), sehe ich da momentan keinen Sinn drin :/.

Vielleicht kennt das ja jemand von euch und kann mir erklären, was da bei meinem Knie-Mysterium falsch läuft und was zur Hölle das sein könnte ;)!

Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Heffalumpz,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Schmerzen

Antwort
von Kamihe, 45

Leg dir ein Kniekissen zu.

Kommentar von Kamihe ,

Ich meine das Ernst. Es gibt da gute Sachen zu kaufen.

Kommentar von Heffalumpz ,

Danke für den Tipp.

Allerdings habe ich ja etwa 363-364 Tage / Jahr absolut keine Knieprobleme, sodass ich eigentlich ungerne mir ein teures Kissen zulegen und permanent damit zwischen den Knien schlafen möchte :/

Mir ging's bei meiner Frage primär darum, ob so etwas vielleicht selbst schon einmal jemand hatte oder mögliche Ursachen dafür kennt, weil es mich wirklich interessieren würde, woher ein solch starker Schmerz kommt, der am nächsten morgen quasi in der Luft verpufft ist >.<

Kommentar von Kamihe ,

Da es nach dem Schlafen immer gleich weg ist, drängt sich mir der Gedanke auf, das dein Knie eben ab und zu , durch das Aufeinanderliegen, so stark strapaziert wird, das dieser Schmerz entsteht. Was dabei im Knie genau passiert, kann ich natürlich auch nicht sagen. Ich würde es mal röntgen lassen, um festzustellen ob es da irgendwelche Anomalien gibt.

Kommentar von Heffalumpz ,

Tatsächlich liegen meine Beine, wenn ich dann aufwache, nie aufeinander sondern immer versetzt nebeneinander. Es fühlt sich dann so an, als hätte sich irgendetwas im Knie wie durch die Schwerkraft verschoben, ganz seltsam :/

Wie gesagt werde ich irgendwann, wenn ich ohnehin zum Arzt muss, danach fragen und es mal röntgen lassen :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community