Knie kaputt von modern dance?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey :)

Vorraussagen kann man soetwas leider nicht - nur ausprobieren und vorbeugende Maßnahmen treffen oder es einfach nicht machen.

Du musst selbst wissen, ob du es riskieren willst, oder nicht. Ein paar einfache Probetrainings können dir schon zeigen, ob du Knieschmerzen zu erwarten hast und falls das so sein sollte, kannst du immer nein sagen und aufhören. Von wenigen Trainingsstunden wirst du kaum langfristige Folgen zu erwarten haben.

Jeder Mensch hat andere Schwachstellen und die sind auch unterschiedlich
empfindlich. Manchmal kann man mit gezieltem Training dagegen wirken.
Auch Bandagen oder Tape helfen, um die entsprechenden Stellen zu
entlasten.

Eventuell wäre es hilfreich, einen Arzt zu befragen, der kann vielleicht die Ursache für deine Knieschmerzen herausfinden und dir sagen, was du dagegen tun kannst, welche Sportarten oder Belastungen du vermeiden solltest, etc.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Alicia,

was die Knie im Ballett kaputt macht, ist eine falsche Technik! Wer keine 90° Ausdrehung aus dem Hüftgelenk hat, aber trotzdem zu geschlossenen Fußpositionen ausdreht, macht das aus den Knien, was kein Knie der Welt aushält. Leider gab und gibt es viel zu viele Lehrer, die darauf nicht achten, sondern "schöne" Positionen fordern. Es wird zwar langsam besser, da die Ballettschulen vermehrt darauf achten, wirklich nur gut ausgebildete Lehrer anzustellen, trotzdem treiben noch genug Leute ihr Unwesen, denen Wissen und Erfahrung fehlt.

Prinzipiell ist es gut, für Modern Dance eine gute Basis im klassischen Ballett zu haben, im Hobbybereich ist das aber nicht sooo wichtig. Du musst keine Angst davor haben, Deinen Knien zu schaden, da im Modern Dance die Ausdrehung nicht so wichtig ist und die Bewegungsabläufe generell physiologischer, also natürlicher sind.

Was mir größere Sorgen bereitet, ist, dass du "jetzt schon teilweise starke Knieschmerzen" hast! Warst du deswegen schon beim Arzt? Unsere Knie sind eine komplizierte und komplexe Konstruktion aus Sehnen, Bändern, Knorpeln, knöchernen Strukturen und wenn du unter 19 bist, auch noch einer knorpeligen Wachstumsschicht. Es gibt ungefähr "1001" Möglichkeiten, was man sich alles verletzen kann. Schmerzen sind nie normal und immer ein Warnzeichen des Körpers. Ignorierst du das einfach, wird höchstwahrscheinlich irgendwann aus einer jetzt noch kleinen Verletzung, eine große werden, mit der du dann auf einem OP-Tisch landen wirst. 

Das wäre allerdings immer noch die bessere Variante, denn so lange sich Verletzungen chirurgisch sanieren lassen, hat man die Chance, wieder schmerzfrei durchs Leben gehen zu können. Wartet man jedoch so lange, bis auch der Chirurg nicht mehr helfen kann, oder das Knie mittels künstlicher Ersatzteile repariert werden muss, wirst du es dein Leben lang bereuen, nicht rechtzeitig zum Arzt gegangen zu sein. 

Bitte gehe so bald wie möglich zu einem Orthopäden mit Sportarztdiplom (durch einen Anruf bei der Ärztekammer erfährst du, wo du in deiner Umgebung so einen Arzt findest). Diese Ärzte haben viel Erfahrung mit Sportlerknien und auch sehr viel Verständnis dafür, dass man weiter Sport machen möchte. Bis aber nicht eindeutig geklärt ist, was mit deinen Knien los ist, solltest du erstens sowieso eine Sportpause machen und zweitens jetzt sicher nichts Neues beginnen!

Ich wünsche dir von Herzen, dass deine Knie bisher noch keinen größeren Schaden genommen haben und du bald mit Modern Dance beginnen kannst!

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst du hast schon Knieschmerzen vom Cheerleading? Das kann davon kommen, dass du die Jumps vielleicht nicht richtig machst. Genau genommen bei der Landung: Denn da darfst du niemals mit einem 90° Winkel und kleiner aufkommmen. Maximal so, dass du bei der Landung mit ausgestreckten Armen und Fingern gerade so die Seiten von deinem Knie berühren kannst. Wie beim Elevator eigentlich der berühmt berüchtigte "Entenpopo". Maximal darf der Winkel bei der Landung von Jumps um die 110° betragen, und dabei einen geraden Rücken machen. Je großer der Winkel, desto besser. Das sagt uns unsere Trainerin ständig, denn das schadet auf Dauer die Knie. Jeder Cheerleader hat nach seinem "Rücktritt" Knie- und Rückenprobleme. Deshalb auch immer schauen, dass man den Rücken nicht überlastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich tanze seit 13 jahren modern umd ballet un ich hatte noch nie eine Verletzung die vom tanzen kommt..
was ich merke ist dass ich eher resistenter bin als nicht tänzer zum Beispiel beim umknicken oder so.
modern wird das schönste sein was du getanzt hast glaub ich.. Cheerleading ist halt was komplett anderes aber wenn du auch wein bisschen der nachdenkliche typ bist dann wird dir modern sehr sehr gefallen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung