Knacken im Ellenbogen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

nein, du musst weder zum Arzt, noch dir sonst Sorgen machen. Ich habe es schon einige Male erklärt, aber für dich gerne noch einmal:

Die Ursache für das Knacken sind Gasbläschen, die sich aus der Gelenkschmiere lösen.
Diese Schmiere liegt zwischen zwei Gelenken: Sie lässt die beiden Knorpelflächen geschmeidig aufeinander gleiten. Bei einer streckenden und dehnenden Bewegung werden die Gelenke auseinandergezogen - und damit auch die Schmierschicht. Dabei löst sich Kohlendioxid: Es knackt. Anschließend lösen sich die Kohlendioxid-Bläschen wieder in der Schmiere auf. Das Knacken passiert unabhängig davon, ob jemand dehnbare Gelenke hat oder nicht.
Man sollte das Knacken allerdings nicht unbedingt absichtlich herbeiführen (das berühmte Finger-Knacken z.B.), da man die Gelenke damit überdehnen kann und Arthrose begünstigt.
Etwas anderes ist es, wenn Knacken Schmerzen bereitet. Dann sollte man unbedingt bald einen Arzt aufsuchen, denn das kann auf verschiedene Erkrankungen und Verletzungen hinweisen.

Alles klar? Also lass den Ellbogen und jedes andere Gelenk, das sich dazu entschließt, ;-) munter weiter knacken, so lange es nicht weh tut.

Schönen Tag und liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
01.09.2016, 12:49

Vielen Dank für das nette Kompliment! Sehr lieb von dir!

0

knacken muss nichts schlimmes sein, manchmal ist es auch einfach nur eine sehne die über einen knochen rutscht. solange es nicht wehtut ist das völlig io.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
01.09.2016, 10:44

Nein, das ist keine "Sehne, die über den Knochen rutscht"! Das wäre nämlich gar nicht lustig und müsste chirurgisch saniert werden!

Woher das schmerzlose Knacken tatsächlich kommt - siehe meine Antwort an den Fragesteller!

Schönen Tag und liebe Grüße! 

2