Frage von ChatNoir267, 34

Knabenkrebs schwanger, was tun?

Hallo! Ich besitze sein wenigen Monaten ein knabenkrebs pärchen (cambarellus puer). Jetzt hatte ich das weibchen längere Zeit nicht mehr geshen, ich befürchtete schon, sie wär tot, aber dann habe ich sie gestern gefunden und mit dem kescher eingefangen. Und ich habe sofort gesehen, das unten an ihr dunkle krebseier hängen. 1. Was soll ich jetzt tun? In Sachen zergflusskrebs bin ich recht unerfahren... 2. Gibt es eig. eine andere Methode um den Krebs zu fangen als mit dem Kescher? Bei dem habe ich immer Angst, dass ich das Tier verletze. Außer dem dauert es immer sehr lange den krebs da rein zu bekkommen und ist deshalb sehr quälend und stressig...

Danke für eure Antworten ; ) ChatNoir

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnuppi3000, 23

Warum willst du den Krebs denn überhaupt fangen?

Kommentar von ChatNoir267 ,

Ich habe auf einer Züchterseite gelesen, dass es am besten ist, wenn man das Weibchen separiert... Deshalb habe ich auch gefragt was ich tun soll, weil ich ja wissen möchte ob das stimmt. Außerdem war das mit dem fangen eher allgemein gemeint, also bei Wasserwechseln oder erneuerungen oder so :D

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Wenn du sicher gehen willst, dass viele Jungtiere überleben, solltest du sie separieren. Wenn du nicht so viel Nachwuchs haben willst und dein normales Becken ausreichend Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten gibt, kannst du das Weibchen auch drin lassen.

Ich verwende statt des Keschers gerne ein Marmeladenglas (sauber natürlich ;)), da ist die Verletzunsgefahr wesentlich geringer. Allerdings braucht man etwa Geduld, um sich dem Tier langsam zu nähern. Mit ein bisschen Übung klappt es aber ganz gut.

Kommentar von ChatNoir267 ,

Gut, vielen Dank, aber, wenn man die Tiere im Becken lässt, wieviele Tiere bleiben da dann übrig? Hast du damit Erfahrung?

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Nein, mit denen habe ich keine Erfahrung aber es wird wohl ähnlich wie bei Fischen sein: je besser die Wasserwerte und je mehr Versteckmöglichkeiten, desto mehr Fische überleben.

Antwort
von PaulPanther187, 7

Was du jetzt tun sollst?

Äh... wie wär's mit gar nix? Wenn du nur zwei Krebse hast und dein Aquarium einigermaßen krebsgerecht eingerichtet und bepflanzt ist, werden ein paar hochkommen. Immer nützlich sind die Blätter des Seemandelblattbaumes (oder so), da finden die Nahrung und Schutz drin.

Warum hast du sie denn überhaupt rausgefangen?wtf?

Jemals in nem Freizeitpark ein Schild gesehen, was vorschreibt, dass schwangere Frauen diese und jene Attraktion nicht nutzen sollen?

Die hängen da nicht grundlos. I

Gerade wenn die Dame Eier trägt, sollte man sie nicht zusätzlich stressen.

Alternativ kannst du auch nen becher oder ne Schale zum Einfangen benutzen... darauf kann man aber auch selbst kommen. Wie groß ist dein Aquarium? Wenn du nur nen Cube hast, solltest du froh sein, wenn die Eier nicht entwickelt sind, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass Zwergkrebse auf zu engem Raum sich gegenseitig zerlegen.

Meist sind die Eier aber auch gar nicht befruchtet. So wars bei mir auch schon des Öfteren. Wenn du gaaanz sicher gehen willst füttere halt ein bisschen mehr als sonst, damit sich Mami u. Papi nicht an den Babies vergreifen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten