Frage von Fisch54, 71

Km/h sperre einrichten?

Guten Tag,

ich wollte fragen ob man eine Km/h Sperre einrichten kann, weil ich gerne ein Auto haben will das 140ps hat. Für ein Anfänger ist das recht viel und mein Vater hat Angst das ich damit nicht richtig umgehen kann und vielleicht auf der Autobahn bisschen zu schnell Heitze und so vielleicht Sterbe/Unfall mache. Nur eben das Auto gefällt mir sehr mit der Ausstattung/Tuning(Auspuff, hinten Folierte Scheiben) und wollte fragen ob man eine Sperre bis 160/170/180 km/h machen kann? Und ob es vielleicht durch chip tuning geht oder wie man das machen kann

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 40

Ich weiß nicht, ob das geht. Was ich weiß: Meinen ersten beinahe tödlichen Beinahe-Unfall hatte ich am Abend meines 18. Geburtstags und war dabei keine 70 km/h schnell. Das war aber leider 20 km/h zu viel für die entsprechende Kurve mit diesem Auto.

Die Autobahnen sind die sichersten Straßen überhaupt. Geradeaus fahren ist so ziemlich das Einfachste, was es gibt; es ist auch so ziemlich das Langweiligste, was es gibt. Die knapp 210 km/h, die ein Auto mit 140 PS erreichen dürfte, halte ich nicht per se für den größten Risikofaktor.

Antwort
von Chrisgang, 27

Das kann man ohne Probleme über die ECU regeln, das ist kein Problem. Die meisten Autos sind bereits elektronisch auf bestimmte Geschwindigkeitswerte abgeriegelt um nicht unnötig zu verschleißen.

Ich fahre beispielsweise einen Skoda Fabia S und der würde sicher die 210 packen, aber der klingt bei 180 schon, als würde er gleich auseinander fallen und da ist es sicher klug, dass er bei 200 abgeriegelt ist.

Ob es sinnvoll ist das Geld für eine elektronische Sperre nachträglich auszugeben bezweifel ich aber.

Die meisten tödlichen Unfälle passieren nicht bei 180 auf der Autobahn, sondern bei 110 auf der Landstraße! Die Autobahnen gehen immer gerade aus und man hat keinen Gegenverkehr. Hier kann man nicht viel falsch machen. Auf den Landstraßen überschätzen sich jedoch viele Fahrer, oder fahren betrunken, oder kommen aus Müdigkeit oder mangelnder Konzentration auf die falsche Spur....
Wenn du sicher gehen möchtest, müsstest du das Auto also eher auf 90km/h abriegeln. Aber dann bist du auf der Autobahn total verloren.

Vor Fehlern anderer Verkehrsteilnehmern bist du dann immer noch nicht geschützt. Viele Menschen, die verunglücken können meist nichteinmal was dafür, sondern es sind Fehler und Fahrlässigkeiten Anderer.

-> Fahre lieber Verantwortungsbewusst, achte auf die Verkehrsregeln, lass dich nicht von Freunden anstacheln und sei dir der Gefahr bewusst.

Deinem Vater kannst du ja ein wenig zeigen wie du fährst und ihn so überzeugen, dass du verantwortungsbewusst genug bist!

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 23

Man braucht keine Sperre man soll ein Auto kaufen das nicht so viel PS hat  egal wie es einem gefällt die ersten Autos bei Fahranfänger haben so oder so keine lange Lebenszeit da kann man noch so meinen man fährt gut was aber nie der Fall ist und darum auch keine Kontrolle über das Fahrzeug  den das Fahrzeug ist da noch der BOSS und nicht ein Frischling der gerade den Lappen hat und überhaupt nichts an Fahrerfahung mitbringt in vielen Ländern sind Leute die unter 5 Jahren den Schein haben nichts als Anfänger den erst nach der Fahrschule beginnt man zu lernen und das kann dann 10-15 Jahre dauern bis man halbwegs fahren kann und jeder noch so kleine Unfall wirft das um Jahre zurück . 

Also Finger weg von so einer mit der Ausstattung/Tuning(Auspuff, hinten Folierte Scheiben)  Karre ist überflüssig wie ein Hirntumor erst mal fahren erlernen .

Kommentar von Fisch54 ,

der ist ja auch so im guten zustand 125.000km gelaufen motor/getriebe top damit sollte ich für die nächsten 2 Jahr auch keine Probleme haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community