Frage von candynellie, 58

Kloß im hals wegbekommen (psychosomatisch)?

Hallo, mir wurde letztens blut und alles abgenommen wegen den beschwerden. Es ist aber 'alles in Ordnung'. Jetzt ist es wahrscheinlicher irgendwas psychosomatisches aber das Gefühl ist halt immer noch da. Sehr unangenehm. Hat jemand tipps das wegzubekommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lama231209, 34

Naja, wenn es psychosomatisch ist, bedeutet das, du hast irgendwelchen Stress. Um die Symptome also los zu werden, musst du dir deinen Stress bewusst machen und ihn irgendwie lösen bzw. vermeiden.

Bedrückt dich also irgendetwas die letzte Zeit? Denkst du häufig über eine bestimmte Sache nach? Hast du Versagens- oder Verlustängste? Hast du Stress in Beziehung / Familie / Haushalt / Schule / Beruf ...? Vielleicht empfindest du es auch gar nicht als so schlimm und belastend , aber deiner Psyche, deinem Unterbewusstsein, macht es offenbar zu schaffen, dass es sich so äußert. Auch die Tatsache dass du dich jetzt so sehr mit dieser psychosomatischen Symptomatik beschäftigst, kann noch zusätzlich dazu beitragen und den seelischen Stress erweitern. Versuch deinen Kopf frei zu kriegen und dich die nächste Zeit mit positiven Dingen auseinander zu setzen, dann wird es wieder.

Alles Gute!

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, 31

Hallo Candynellie,

ja, das ist ein unangenehmes Gefühl. Kannst Du denn problemlos essen und trinken?

Hast Du für Dich schon herausgefunden, was es 'Psychosomatisches' sein könnte? Falls es Stress ist, würde sich Entspannung anbieten. Es kann aber auch etwas ganz anderes dahinter verborgen sein, wie z. B. eine unangenehme Erfahrung, etwas Negatives 'Runterzuschlucken', etc.

Je nach Ursache käme eine dementsprechende Therapie in Betracht. Das könnten z. B. Psychotherapie oder Hypnosetherapie sein.

Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten