Klischees über die verschiedenen Reitweisen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Typisch Englischreiter :
- Haare immer/meistens geflochten oder dutt
- Sporen (nicht böse gemeint !;))
- meistens spooks (jedenfalls bei uns am Stall 😂)
- sehr viel Trab
- immer neue Lektionen
- 10000 schabracken
- fast rund um die Uhr bandagiert / Gamaschen drauf
- und und und :)

Western :
- meistens zopf
- Hut
- meistens lange , ausgiebige Ausritte
- typische Western Sporen
- meiste Zeit Schritt
- lange Zügel

Ähh mehr fällt mir nicht ein , also dass sie so die Sachen , wo ich sage , dass irgendwie jede 2. Oder so , so ähnlich denkt !:)

LG
UND erschießt mich nicht 👅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkPlushPony
26.11.2016, 21:44

Danke, genau sowas wollte ich haben :D

0

Englisch :

Reiten auf dem Platz
Eigentlich immer ne Gerte dabei
Bandagen o. Gamaschen sind Pflicht

Western:

Immer ausreiten
Meistens Sporen
Cowboy Hut und Bluse
Zunge schnalzen

Das sind die Dinger die mir so spontan an Klischees bzw Vorurteilen einfällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob es dir nur um harmlose Klischees geht oder auch Vorurteile..
Aber mir fallen ein paar Vorurteile ein, die man oft liest:

Englisch:
-Pferde gehen in Rollkur
-Ständiger Sporen/Gerten-Einsatz
-ständig bandagiert
-mehr auf Aussehen als Gesundheit geachtet
-Reiter immer perfekt angezogen
-fühlen sich zu fein für Stallarbeit
-ständig auf Turnieren unterwegs
-verspannte Pferde

Western:
-keine richtigen Reitklamotten
-nur im Schritt mit langem Zügel unterwegs
-Pferde tragen sich nicht und "wölben" den Rücken nicht auf

Das sind die Dinge die ich bereits gelesen habe.. Nunja. Keine Ahnung, ob dir das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung