Den Klinikaufenthalt abbrechen, bevor man drin ist?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Angst, Aufregung und Nervosität sind vollkommen normal.

Du solltest hin gehen und schauen, was auf dich zu kommt.

Das ist mit Sicherheit nicht halb so schlimm, wie du jetzt denkst.

Und abbrechen kannst du das immer noch. Aber vorher solltest du das erstmal probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'Umsonst bekommst Du keinen Termin in einer Klinik, da muß schon was sein, was es veranlasst da rein zu kommen. Abbrechen kannst Du es nicht.

Sei doch froh das Du jetzt da hin kannst, da wird Dir endlich geholfen, was immer für ein Problem Du hast. Klar ist es für jeden nicht schön in eine Klinik zu müssen, die ganze Umgebung und und und.

Aber denke Positiv,  wenn Du jetzt da rein gehst, kommst Du über kurz oder lang, wieder gesund heraus.

Und das ist für Deine Mutter doch auch was schönes wenn sie Dich wieder gesund zu Haus hat und mit Dir besser umgehen kann. 

Alles Gute und Kopf hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das, was du gerade empfindest, geht ganz vielen Menschen so. Denk´z. B. an die Angst vorm Zahnarzt.

Es gibt aber nur einen Weg: Augen zu und durch! Schließlich wirst du eine Erkrankung haben, die behandlungsbedürftig ist. Vor so etwas kann man nicht weglaufen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

komm nicht mal auf den Gedanken abzubrechen...  für einen kurzen Moment bist du dann erleichtert und was kommt danach? Willst du deiner Mam in die Augen sehen während ihr Herz bricht? Es wird wieder genau so weitergehen. Nein, noch schlimmer, es wird sich alles stapeln und du wirst ganz schnell merken, dass du einen großen Fehler gemacht hast ... und jetzt reiß dich zusammen, du packst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Angst, das ist verständlich. Das geht jedem so, der dahin soll/muss. Aber umsonst wirst Du nicht hingeh´n müssen, oder? Und bedenke: Man will Dir dort helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Panik. Jeder hat kurz vorher ein mulmiges Gefühl.

Versuche es doch erst einmal und rede mit deiner Mutter über deine Gefühle.

Auch sie wird dich beruhigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht so schlimm, wie viele es sich vorstellen!
Ich bin mir sicher, dass du es schaffst.
Dieses Gefühl ist immer da, wenn man neuen Herausforderungen bevorsteht.

Ich habe in der Klinik den absolut tollsten Jungen, den ich je kennenlernen durfte, getroffen, allein dafür hat es sich schon 1000x gelohnt.

Viel Glück und bleib stark❤️️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist normal, das Du nicht dahin willst. Die Ungewissheit, was man mit Dir da drin alles so macht, die zieht Dich gerade runter.
Aber  bedenke  auch: In der Klinik kann und  will  man Dir helfen  zu einer besseren Lebenqualität zurückzufinden. Also  Köppel hoch und hab Mut.

Vielleicht tröstet es Dich etwas, dass es Leute  gibt, selbst einen langen Klinikaufenthalt hinter sich haben  und nicht  einmal  aufstehen konnten. So gings  mir:  Ich lag wirklich volle 16 WOCHEN und dürfte nicht mal aufs Klo gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung