Frage von zauberfee98, 237

Soll ich in die Klinik, oder besser weiter zur Schule gehen? Wie soll ich mich entscheiden?

Hey
Irgendwie vermisse ich die Zeiten in der Psychiatrie/Klinik . Den geregelten Tagesablauf die Betreuer und Mit-Patienten sowie die Therapien und Räumlichkeiten aber auch einfach nur die Wochenenden besuche zu Hause etc. so gerne würde ich zurück ( Ca 1 Jahr her) mir geht es derzeit auch nicht so gut ( Suizidgedanken , Drogen und Alkohol sowie Wieder große Stimmungsschwankungen ) wegen meiner Stimmungsschwankungen denke ich mal das ich dort wieder hin will und mal will ich einen normalen Alltag führen mit Schule aber so geht das eigentlich nicht weiter . Ein weiters Problem ist das meine Eltern denken das es seit dem letzten Frühjahr wieder alles ok ist und sie sehen das Abi als Ziel. Ich weiß nicht was ich tuen soll und wie ich mich entscheiden sollte ...    

Antwort
von sunrise222, 147

Ich bin gerade genau in der selben Situation. Mache auch gerade mein Abi und kämpfe mit svv, dep und suizidgedanken, War mir unsicher, ob ich nun morgen freiwillig in eine Psychiatrie gehen soll, weil ich in Moment überhaupt nicht klar komme und mich sowieso nicht konzentrieren kann im Unterricht. Hab mich letztendlich entschlossen, dort morgen hin zu gehen. Ich lege es dir auch ans Herz, es zu tun, wird dir bestimmt helfen, etwas runter zu kommen. Wegen deinen Eltern: früher oder später werden sie merken dass was nicht stimmt, wenn du nicht gehen solltest. Deine Situation wird sich verschlimmern, weil du dir wahrscheinlich selbst nicht helfen kannst. Ich würde dort an deiner Stelle hingehen, bevor es zu spät ist. Viel Glück

Antwort
von robi187, 73

also viele sagten ja mache was du für richtig hälst? das ist immer richtig denn du alleine bist der steuermann deines lebens?

ich sehe die klinik als käseglocke in der man sich schon wohl fühlen kann genaus mit drogen, alk oder unter umstände auch mit depri?

denn es sinde möglichkeiten den kopf in den sand zu stecken und die realität nicht spühren zu müssen? aber das leben ist realität?

außer man ist masiev krank da muß man dort hin wo es fachleute gibt?

denn krank zu sein ist keine schande, aber eine schande ist nichts dagegen zu tun?

also wenn du wieder duch den enzug must auf jeden fall in die klinik. um gesund zu werden. aber dann geht es nur noch darum wie die alkis so sagen das erste glas stehen zu lassen.

nur wenn ich das erste glas ( ensprechen bei andere süchte) stehen läst und das einge gewisse zeit trocken ist, kann man wieder klar denken? dann erst bin ich mir selbst-bewust? dann kann ich klare entschiedungen treffen?

das soll immer das ziel sein? denke ich = gesund klares denken?

ich wünsche dir dass du dein weg findest zum klaren denken.

Antwort
von helfeelfe, 112

Du musst dahin wos dir gut geht und wenn das die Klinik ist dann geh dahin zurück, da haben deine Eltern auch nix damit zu tun, da gehts nur um dich

Antwort
von Dreamworlddd, 88

Mach das was du für richtig hältst.

Antwort
von NilsEller, 71

Tue was du für richtig hälst, tue das wobei du ein gutes gefühl hast.

Wen du in die Klinik wieder hinmöchtest weil es dir dort besser ging dann gehe da wieder hin. ich meine Suezidgedanken, ... da hast du die möglichkeit wieder dorthin zu gehen. Deine Eltern sagen das du dich mehr auf die schule konzentrieren sollst aber was nützt es wen du das Abi hast aber dich dann umbringst? oder was bringt es wen du dein abi machst du duch drogeneinfluss oder einer alkoholvergifftung stirbst?

Also ich würde dir die Klinik empfelen.

P.S.: Sorry für die vielen rechtschreibfähler.

MFG: Nils C. Eller

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community