Frage von JosephineDoreen, 102

Klingt komisch aber warum habe ich solche schlimmen Gedanken?

Ich habe einfach keine Kraft mehr. Ich weiß nicht wieso ich diese Gedanken schon täglich habe ob es ein Sinn hat weiter zu leben weil was hab ich schon zu verlieren in meinem Leben?! Meine Familie ist enttäuscht von mir bzw. sie haben mich im Stich gelassen... Mein Freund hat mich verlassen habe einfach nichts mehr im Leben worauf ich stolz sein kann.alles was ich anpacke zerspringt zu Scherben... Ich habe mein Baby was im brauch heran gewachsen ist verloren durch denn ganzen Stress und Ärger mit meinem Freund er hat mich innerlich Kaputt gemacht. Mein damaliger Ex verbreitet lügen und macht Fake-Nachrichten und alle glauben es ich weiß nicht was ich dagegen tuen soll es ist alles kaputt und egal was ich mir aufbaue andere zerstören es in der Hoffnung ich würde wieder zurück kommen zu meinem damaligen Freund der mich nur geschlagen hat selbst vor seinen Freunden...Ich bin gefühlsmäßig ein totales Frack ich habe diese Schmerzen und diese Gedanken in mir die mir sagen es ist Zeit aufzugeben. Ich denke immer wenn ich von hier gehe wären alle froh weil in ihrer Welt gibt es mich schon garnicht mehr. Sie leben ohne mich soviel besser und das zeigen Sie mir Tag für Tag... Ich hoffe es macht sich hier keiner lustig weil das könnt ihr euch gerne Sparren ich möchte nur wissen wie man damit klar kommt und diese Gedanken im Griff bekommt weil durch eine Therapie würde es bei mir nur viel schlimmer :(

Antwort
von silberwind58, 34

Ic h mach mich gar nicht lustig über solche Probleme! Du solltest von vorne beginnen,aufräumen in Deinem Leben,da ist ja einiges schief gelaufen! Fang bei den Nächsten an,das sind vielleicht Deine Eltern! Enttäüsch die nicht und beweise es Ihnen,das Du was kannst! Und,beweise es Dir auch,damit Du wieder an Dich glauben kannst!

Antwort
von Saphir777, 15

Du solltest eine Reise unternehmen irgendwo hin wo es dir gefällt aber mehr als 2 - 3 Wochen um zu dir zu finden.

Antwort
von Tyr612, 24

Wenn man im Leben stolpert, muss man wieder aufstehen, die Krone richten und weiterlaufen. Aber egal wie oft man ins straucheln gerät, aufgeben sollte man niemals!
Ich bin sicher es gibt trotzdem Leute, die an deiner Seite stehen und dich lieben wie du bist.

Antwort
von Krabapell, 25

Umziehen, neues Handy, neue (richtige) Freunde und sich selbst nicht schlecht machen.

Antwort
von rockstar043, 16

Also wenn alles stimmt was du schreibst ist wohl das verlorene Baby das schlimmste für dich. Aber ich denke ernsthaft es ist der falsche weg sich hier Hilfe zu suchen... Es kostet sehr viel überwindung sich Prof. Hilfe zu nehmen, aber es wird der beste weg sein um mmit einer Situation wie deiner fertig zu werden:

Antwort
von LSDDD, 39

Ich würde versuchen zum Psyschologen zu gehen. Der wird dur bestimmt weiterhelfen.

Kommentar von JosephineDoreen ,

Ich war bei 5 verschiedenen es hat nichts gebracht .

Kommentar von Mafiagerman7701 ,

Und was soll das heißen? 

Kommentar von sweetycube ,

Psychologen helfen nicht wirklich weiter. Zu aller erst müsste sie die situationen akzeptieren, es ist alles schon geschehen. Daran kann man leider nichts mehr ändern. Versuche möglichkeiten zu finden wie du weiter machen sollst, versuche immer wieder etwas in deinem Leben aufzubauen. Es wird mindestens ein Ding geben, das nicht zerspringen wird. Probiere es aus :)

Antwort
von Mafiagerman7701, 23

Gleich kommt wieder die gutefrage-Moderation mit der "Nummer gegen Kummer".... ._.

Aber abgesehen davon, woher willst du wissen das eine Therapie nichts bringen würde, ich schätze mindestens 9/10 dachten so bevor sie eine angefangen haben. Ich wünsche dir alles gute und will dir definitiv mein herzlichstes Beileid für deinen schmerzhaften Verlust ausdrücken. Ich wünschte ich könnte mehr für dich tuen. 

Kommentar von JosephineDoreen ,

War schon in einer Therapie deswegen :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten