Sportunterricht - Wie erkläre ich meinem Lehrer dass er nicht das Recht hat uns zu Klimmzügen zu zwingen, beziehungsweise uns schlechte Noten zu geben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  • Armselig seid nicht ihr, sondern das Verhalten des Lehrers.
  • Weder sind die geforderten Leistungen angemessen noch ist seine Ausdrucksweise akzeptabel. Klimmzüge oder Rückwärtssalto muss man nicht schaffen und das kann auch kein Lernziel des Sportunterrichts sein. 
  • Wenn irgendein Elternteil Zeit hat, einfach mal mit zum Sportunterricht gehen und den Lehrer zur Rede stellen. Ausdrücke wie "Armutszeugnis" oder Drohungen mit schlechten Noten gehen nicht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Ich muss sagen, da habt ihr wirklich einen anspruchsvollen und strengen Lehrer, der es mit seinen Ausdrücken deutlich zu weit treibt. Als Trainer in einem Sportverein würde er sich gut machen, aber Schulsport ist natürlich eine ganz andere Sache.

Es stimmt, dass Mädchen es bei Klimmzügendeutlich schwerer haben, als Jungs. Selbst beim Aufnahmetest an der Sporthochschule Köln müssen Mädchen keinen einzigen Klimmzug schaffen. Natürlich wäre es machbar, doch nicht ohne ausreichend Krafttraining, was eurer Lehrer scheinbar nicht mit euch gemacht hat.

Und so ein Rückwärtssalto ist auch schon etwas für fortgeschrittene Sportler. Mit der richtigen Hilfestellung kann eigentlich nichts passieren, doch in einer Schulklasse halte ich es für etwas zu viel verlangt. Er könnte dafür Bonuspunkte geben, doch als Vorraussetzung finde ich es nicht angemessen.

Das beste wäre, wenn gleich mehrere aus eurer Klasse ihre Eltern ansprechen, die dann ein Gespräch mit dem Lehrer führen. Sollte sich danach nichts verbessern, ist auf jeden Fall der Gang zur Schulleitung angesagt. es würde sich auch lohnen in anderen Klassen, die mit diesem Lehrer Unterricht haben, nachzufragen, ob sie ähnliche Probleme haben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

9. Klasse müsste die Kraft auch für Mädchen für 1 Klimmzug ausreichen. Wenn das auf dem Lehrplan steht, muss er das auch bewerten. Wenn Du gesundheitliche Probleme hast, lass Dir das vom Arzt bescheinigen und evtl. eine Sportbefreiung geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nun mal halb lang.

Klimmzüge sind in Klasse 9 nun mal wirklich nicht die Welt, egal ob Männlein oder Weiblein.

In was für einer verhätschelten Mamma-Weichei-Klasse bist Du denn?

Nicht Dein Lehrer ist für Dein Körpergewicht verantwortlich, sondern Du selbst.

Das läuft immer dann aus dem Ruder, wenn man einen ungesunden Lebensstil an den Tag legt.

Suche nicht immer die Schuld bei Anderen.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Leistung des fordernden nicht erbringt bekommt eine schlechte Note. Parcour steht im Lehrplan also muss euer Lehrer euch bewerten.

Ebenfalls muss ein Lehrer sachlich bleiben, sprich wenn du die leistung nicht erbringen kannst = 6. Persönliche preferenzen dürfen in die Benotung nicht eingehen.

Jedoch ist es echt traurig wenn niemand bei euch etwas Sport schafft.

Gruß Ashuna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein wallflip ist zwar echt übertrieben, aber ein kllimmzug sollten wirklich 95% der Jungs schaffen und 75% der Mädchen....
Ich kenne einen Sportlehrer der Saft auch jeder der mindestens eine zwei in Sport haben will, muss ein Handstand können...
Bei mir früher in der klasse konnten alle Jungs 7-15 Klimmzüge...
Ich übe nie und kann auch so 12-14...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MangoBeerchen
09.02.2016, 11:33

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Mädchen so was nun mal nicht so gut können wie Jungs. Und ich bin ein MÄDCHEN

0
Kommentar von Kamatoro
11.02.2016, 11:11

Ja aber alle meine Freundinnen schaffen auch mindestens einen. Ich meine ein kllimmzug ist jetzt echt nicht die Welt... mache einfach 2-3 Wochen jeden Morgen so viele liegestütz wie du schaffst, dann müsstest du bald auch locker 1-2 Klimmzüge schaffen ;)

0
Kommentar von chemikant2
31.03.2016, 19:11

liegestütze und Klimmzüge haben garnichts miteinander Zutun

0
Kommentar von Kamatoro
01.04.2016, 10:44

Ja mach kraftübungen die den Muskel stärken den man bei Klimmzügen brauch....

0

Ehrlich gesagt muss ich eurem Lehrer völlig Recht geben. Ein Klimmzug ist nun wirklich keine Kunst und wenn Sport eben nicht deine Stärke ist, dann wird die Note dem entsprechend ausfallen. Das ist kein Grund niedergeschlagen zu sein. Andere Leute sind in Physik oder Englisch nicht sehr gut und bekommen ebenfalls keine Zusatzpunkte dafür, dass sie sich Mühe geben. Klar, eine 5 oder 6 auf dem Zeugnis ist kein Aushängeschild und wenn du / deine Klasse der Meinung ist, dass der Lehrer euch zu streng benotet wäre ein Gespräch mit der Schulleitung (Schuldirektor/in) oder Klassenlehrer/in nicht verkehrt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn das im Lehrplan steht müsst ihr das auch machen um gute Noten zu bekommen und mal ganz ehrlich 1 Klimmzug ist echt nichts übernatürliches und wenn das die ganze Klasse nicht schafft würde ich da eher mal den "Fehler" bei mir suchen und nicht beim Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?