Frage von kenfmVeteran, 104

Klimawandel nur eine Lüge?

Expertenantwort
von realfacepalm, Community-Experte für Klima & Klimawandel, 68

Die Grundlagen der globale Erwärmung und der daraus folgende zusätzliche und beschleunigte Klimawandel sind wissenschaftlich längst durch vielfache Belege mit völig unterschiedlichen Methoden bestätigt und als Wissen gesichert.

https://www.klimafakten.de/meldung/was-wir-mit-hoher-sicherheit-ueber-den-klimaw...

https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/sie-erwaermt-sich-doch-was-steckt-h...

Der Video- Macher Janich ist da eine typischer Vertreter der diversen (sich auch gerne mal gegseitig widersprechenden) Randmeinungen: ein rechts-libertärer Verschwörungstheoretiker (9/11, Partei der Vernunft, Kopp-Verlag etc....) https://de.wikipedia.org/wiki/Oliver_Janich

Passt gut zu meiner Antwort  https://www.gutefrage.net/frage/warum-leugnen-manche-den-klimawandel?foundIn=lis...

In dem Video werden dann so "Beweise" zitiert, wie Blder des als Grafiken-Fälschers bekannten Bio-Lehreres E.G. Beck http://www.realclimate.org/index.php/archives/2007/06/curve-manipulation-lesson-...

Kurz: Der Klimawandel ist real - egal wie viele Lügen Verschwörungstheoretiker dazu verbreiten.

Kommentar von Bonsai82 ,

Auch in einer Verschwörungstheorie gibt es einen kleinen Bruchteil von Wahrheit.

Kommentar von realfacepalm ,

Eine Lüge abzüglich eines Körnchens Wahrheit bleibt immer noch größtenteils eine Lüge.

Die meisten Verscheörungshteorie zeichnen sich durch dieses Körchen meist irrelevanter Wahrheit aus, das dann zu DEM Beweis aufgebauscht wird.

https://www.freitag.de/autoren/magicguitar/ursprung-der-verschwoerungstheorie

Antwort
von Omnivore08, 53

Der Klimawandel an sich ist keine Lüge. Der existiert. Klima kann man nicht leugnen und es ändert sich ständig seit milliarden von Jahren. Quark und Pfeffer sind aber diese Volksverblödung, dass der Mensch dran Schuld ist! Die wahnwitzigste Idee ist, dass man bei Staatstreffen beschließt, den "Wandel" zu stoppen und der Erde aufzuerlegen nicht mehr als 2°C im halben Jahrhundert zu steigen.

Eigentlich Satire und voll lustig, wenn es nicht so traurig wäre und dieser Quark sogar an deutsche Schulen wandert!

Antwort
von charlynickel, 55

Ja, Exxon hat Jahrzehnte lang gelogen:

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4861039/Exxon-droht-Prozess-w...

Antwort
von watchman, 48

Frag doch mal den Lesch.

Antwort
von FrageSchlumpf, 63

Der Klimawandel kann nicht erlogen sein, da es ihn ja nachweislich gibt. Hier wo ich gerade sitze und schreibe war vor zig Tausend Jahren eine dicke Eisschicht.....

Wo wir glaube ich ein Problem haben ist die Ursache. CO2 scheidet meiner Meinung nach aus. Ob nun Lüge oder einfach nur einer unserer großen menschlicher Irrtümer ( "die Erde ist eine Scheibe" ) ist schwer zu sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten