Kann man ohne Vorkenntnisse zum Klettern gehen, nur so zum Spaß?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich gehe mal von Klettern in höheren Höhen aus, wobei man eine Seil-Sicherung benötigt. In einigen Hallen und Klettergebieten braucht man das nicht, da man 3-4 Meter Höhe auch mit weichem Boden (drinnen Matte, draußen meist Sand und noch mal eine mitgebrachte tragbare Matte, ...) ohne Sicherung "bouldern" kann.

Beim Seilklettern ist ein gute Einweisung wichtig. Denn Seilklettern bedeutet, dass einer klettert und einer sichert, im gegenseitigen Wechsel. Nicht nur für den Kletternden (der Klettergurt muss sitzen, das Seil muss korrekt eingebunden sein) sondern auch für den Sichernden (der hält das Leben des Kletterers in den Händen!)

Wer die Einweisung gibt, da bin ich persönlich der Meinung, hauptsache fachkundig. Ob das nun deine Freundin ist (in der Hoffnung, sie fült sich nicht nur fachkundig - wenn sie selbst erst seit wenigen Monaten klettert und ihr Wissen von einem Hallen-Aushilfstrainer hat, wird das, was sie dir erzählt, durch den Flüsterposteffekt nicht unbedingt besser), ein Hallentrainer (die vermitteln aber auch nicht selten seltsame Dinge) oder ein Trainer des DAV (die durchlaufen noch die härteste Schule, aber auch hier gibt es natürlich Qualitätsunterschiede) ist.

Ich selbst war auch schon mit Anfängern am Felsen klettern - aber an einem Felsen wo man ohne Vorstieg ein Toprope legen kann und selbst bin ich nicht geklettert, sondern habe primät die Sicherer beaufsichtigt.

Einige Kletterhallen lassen einen ohne Sachkundenachweis ohnehin nicht rein, du müsstest vorher einen Kurs belegen. Ggf. ließen sie dich noch mit einer Haftungserklärung eines erfahrenen und registrierten Mitkletterers wie deiner Freundin rein. Das machen aber auch nicht alle.

Im Zweifelsfall kann so ein Kurs aber eh nicht schaden und kostet mit Ende-Offen-Eintritt, Trainerbetreuung und für Anfänger nötiges Leih-Material (Gurt, Schuhe, Sicherungsgerät, ...) kaum mehr als der normale Eintritt mit Leihmaterial, der er den Hallen ja auch zur Neukundengewinnung dient. Du kannst ja einen kurs belegen und nach der Sicherheitseinweisung beim freien Klettern statt mit der Kursgruppe mit deiner Freundin klettern, die nach dem Kurs mit normalem Eintritt dazu kommt (solche Kurse finden normal im normalen Hallenbetrieb statt ohne dass was abgetrennt wird).

Geht es um Bouldern, also auf Absprunghöhe ohne Sicherung aber mit dicker Matte drunter, kann nach Lesen der Hallenordnung (normale Vernunftregeln - der Kletterer hat Vorrang und kann jederzeit abstürzen, also nicht unter Kletterern herlaufen wenn du nicht willst, dass sie auf dich drauf fallen) jederzeit rein ohne Kurs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo JosefIbrahim,

klettern kann man in einer Kletterhalle oder am Fels – beides hat eine Höhe, in der eine Seilsicherung (des Kletternden) nötig ist. Dazu braucht man unbedingt einen Kletterkurs.

Klettern ohne Seilsicherung kann man beim Bouldern. Dafür gibt es eigene Boulderhallen oder Kletterhallen mit einem Boulderbereich. Der Boulderbereich ist nicht höher, als 3 Meter und er ist mit Weichbodenmatten ausgestattet, so dass der Kletternde (bei Bedarf) gefahrlos abspringen kann.

Z. B. http://www.kbthalkirchen.de/

Wenn du nur mal so zum Spaß (ohne Kurs) mit deiner Freundin klettern möchtest, dann kannst du mit den Suchbegriffen „bouldern“ und „München“ über google das Richtige für euch finden.

LG Emelina


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha ! Nein klettern ist nicht wie Schlittschuhlaufen !!
Mach nen Kurs bitte , Alpenverein bietet tolle Kurse .
Ihr seid in München ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JosefIbrahim
12.01.2016, 20:16

Ja. Auch beim Klettern in Hallen? Ich möchte nur einmal hin Spaß haben und das wars.

1
Kommentar von ingwer16
12.01.2016, 20:20

Naja " richtig klettern " , in der Halle , mit Sicherung -  Seil - , ist ein Kurs unerlässlich,  !
In die Boulder Räume geht auch ohne

1

hallo, also ich weis jetzt nicht ob es so was in münchen gibt aber in der nähe wo ich wohn gibt es so eine kletterhalle wo man auch ohne erfahrung gut klettern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingwer16
12.01.2016, 20:15

Ohne Erfahrung kommst du in keiner Halle ans Seil

2

Falls ihr am Seil klettern wollt solltet ihr auf jedenfall davor einen Sicherungskurs machen. Wenn ihr nur bouldern wollt (das ist klettern ohne Seil in bis zu ca3m höhe wo matten drunterliegen) könnt einfach mal nach Boulderhallen in München schauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung