Sind die Pillen Kleodina und Minisiston dieselben Pillen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)
Hab genau das selbe Problem 🙈 Habe auch 2 Jahre die Kleodina genommen und nehm jetzt die andre :) aba meine apotekerin hat mir auch gesagt das das kein problem ist :)

Sollche fragen würd ich hier nicht stellen man merkt ja wie unfreundlich die leute hier sind 🙈 Gibt für ios ne app die heißt mypill wos genau so ein forum über diese themen gibt wo du von gleichaltrigen tolle und nette und vorallem hilfreiche antworten bekommst :)

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

Ist aber auch der Rest der Pille gleich?

HĂ€ und wieso hast du das nicht die Apothekerin gleich gefragt?

Die Apothekerin wird schon recht haben - und wenn du ihr nicht traust rufe deinen Arzt an. Sollte echt zu schaffen sein.

Wenn man schon die Pille schlucken muss sollte man auch zumindest etwas selbststÀndig sein können.

Hier noch ein schöner Text den du sicher noch nicht gelesen hast (s. Packungsbeilage):

Sehr hÀufige Nebenwirkungen:

  • Durchbruch- und Schmierblutungen,
  • Kopfschmerzen (seltener MigrĂ€ne)


HĂ€ufige Nebenwirkungen:
 

  • Wassereinlagerungen (Ödeme),
  • Übelkeit und Erbrechen,
  • Bauchschmerzen,
  • GewichtsverĂ€nderungen,
  • Stimmungsschwankungen,
  • Depressionen,
  • NervositĂ€t,
  • SchwindelgefĂŒhl,
  • VerĂ€nderungen der Libido,
  • Akne,
  • Brustschmerzen,
  • Brustempfindlichkeit,
  • BrustvergrĂ¶ĂŸerung,
  • FlĂŒssigkeitsabsonderung der BrustdrĂŒsen,
  • Regelblutungsschmerzen (Dysmenorrhoe),
  • ScheidenentzĂŒndung,
  • Scheidenausfluss.


Gelegentliche Nebenwirkungen:
 

  • Blutdruckanstieg,
  • BauchkrĂ€mpfe,
  • BlĂ€hungen,
  • Änderungen des Appetits,
  • Änderungen der Blutfettwerte,
  • Hautausschlag, 
  • Flecken im Gesicht (möglicherweise bleibend),
  • Pigmentierungsstörungen, 
  • Körperbehaarungszunahme (Hirsutismus),
  • Haarausfall.


Seltene Nebenwirkungen:
 

  • VerĂ€nderungen der Blutzuckerwerte,
  • Knotenrose (Bildung schmerzhafter Knoten in der Haut),
  • Kontaktlinsenprobleme (schlechte VertrĂ€glichkeit).


Sehr seltene Nebenwirkungen:
 

  • Krampfadern,
  • Gallenblasenerkrankungen,
  • Gallensteine,
  • BauchspeicheldrĂŒsenentzĂŒndung, 
  • Leberkrebs,
  • Verschlechterung einer Störung des Abbaus von HĂ€moglobin (Porphyrie),
  • Stevens-Johnson-Syndrom,
  • SehnerventzĂŒndung,
  • Chorea minor (Veitstanz).

Warum willst du dir das antun? :-(


Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Kommentar von Tina394
10.03.2016, 12:42

Ich bin mir der Nebenwirkungen bewusst. Warum ich mir das antue? Weil ich keine Lust habe so jung schwanger zu werden. 

Immer diese dämlichen Vorwürfe, warum man eine Frage stellt. Anscheinend hast du genug Zeit mir zu antworten 

1

Die Minisiston ist ein Generikum der Kleodina, daher kannst Du ohne Probleme wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung