Frage von Belago, 79

Kleinunternehmer und Onlineshop Einnahmen?

Ich würde gerne ein Online Shop erstellen und verschiedene Produkte verkaufen, ca. 15 verschiedene Produkte, mehr nicht.

Meine Fragen!
1. Wenn ich später meine Einnahmen versteuere, fragt man mich was genau ich verkaufe?
Wenn ja würde ich sagen verschiedene Sachen (keine Lebensmittel oder etwas wofür man Lizenzen braucht)

2. Ich würde nur Einnahmen generieren ohne Ausgabe zu haben! Stellt das ein Problem dar? Nicht das man dann denk ich verkaufe gestohlenes oder so!
Oder anders gefragt muss ich meine Ausgaben belegen für das Finanzamt?

3. Kann man meine Firma prüfen oder so? Weil ich halt nicht möchte das jemand weis was ich für Gegenstände verkaufe außer meine Kunden dann demnach aber diese muss ich ja nicht sehen.

Antwort
von Bakaroo1976, 40

Wenn Du nur Deine Betriebseinnahmen angibst, nicht jedoch Deine Betriebsausgaben, so erzielst Du auf dem Papier einen wesentlich höheren Gewinn, als wenn Du Deine Betriebsausgaben angeben würdest. Der Gewinn wird besteuert - na, machts klick?

Kommentar von Belago ,

Ja ist logisch aber das ist mir egal ich will halt nur wissen ob man Ausgabe angeben muss ?

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Dem Finanzamt wird es recht sein, wenn Du keine Ausgaben angibst. Auf eine Rückfrage des Finanzamts, ob Du vielleicht "versehentlich" die Ausgaben vergessen hast, würde ich mir an Deiner Stelle eine gute "Ausrede" zurechtlegen. Das Finanzamt kann sehr wohl eine Quermitteilung tätigen. Das Finanzamt will bei einer Prüfung auch Deine Ausgangsrechnungen sehen - demnach bekommt es natürlich mit, welche Gegenstände Du verkauftst - steht ja auf der Ausgangsrechnung.

Antwort
von imehl47, 49

Sieh dir dazu doch erst einmal einmal die Grundlagen an:

https://www.dmsolutions.de/blog/onlineshop-eroeffnen-gewerbeanmeldung/

http://www.gruenderlexikon.de/magazin/amtswege-und-behoerdengaenge-auch-fuer-onl...

Antwort
von Novos, 44

selbst verständlich kann das Finanzamt Deine Buchführung (Kassenbuch) prüfen und sich nach den Handelsprodukten erkundigen.

Kommentar von Belago ,

Machen die das denn auch überhaupt ?
Weil ich würde meine Einkäufe geheim halten wollen !!

Ich würde nur die verkaufe also Rechnungen davon aufbewahren und zeigen ! Wo ich einkaufe möchte ich dem Finanzamt nicht melden, stellt das ein Problem dar?

Wie sieht denn so ne Prüfung aus ?

Kommentar von Novos ,

Du solltest Dich mal kundig machen, welche Angaben eine Rechnung beinhalten MUSS.

Kommentar von PatrickLassan ,


Weil ich würde meine Einkäufe geheim halten wollen

Warum eigentlich? Dass du zuviel Steuern bezahlst, weil dein Gewinn ohne Berücksichtigung der Betriebsausgaben zu hoch ausfällt, hast du anscheinend nicht berücksichtigt, ebenso wenig übrigens wie die Tatsache, dass Erkenntnisse aus dem Besteuerungsverfahren dem Steuergeheimnis unterliegen.

Antwort
von AntwortMarkus, 50

Du mußt jede Rechnungskopie für das Finanzamt mindestens 10 Jahre lang aufbewahren. Und auf der Rehnung müssen die Waren aufgelistet sein, die da verkauft werden.


Kommentar von Belago ,

Die Rechnungen die ich Ausstelle kein Problem! Es geht mir nur um die Einkäufe

Kommentar von AntwortMarkus ,

wenn es keine Dienstleistung ist, die du verkaufst, mußt du die Ware ja irgendwo her beziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community