Frage von passi123, 45

Kleinunternehmer PC Reperatur Verzichtserklärung?

Hallo, ich habe vor ein Kleinuntenrehmen anzumelden. Es wird der übliche PC Service angeboten. Da ich noch keine Kunden habe (und noch kein € damit verdient habe), habe ich eine Frage zur Versicherung. Was passiert wenn kunde xy sagt das ich etwas zerstört habe? Also das der PC kaputt gegangen ist. Gibt es soetwas wie eine Verzichtserklärung dafür? Ich kann mir leider ohne kunden keine Extra versicherung dafür leisten was ratet ihr mir zu tun?

Antwort
von teutonix1, 30

Klar. Du kannst in deinen AGB entsprechende Passus einfügen. Du solltest aber zusätzlich den Kunden darauf hinweisen, dass du nur für fahrlässige oder vorsätzliche Schäden haftest. Lass dich beraten und guck mal hier rein:

https://www.ihk-nuernberg.de/de/Geschaeftsbereiche/Recht-Steuern/Rechtsauskuenft...

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 18

Wenn du gewerbsmäßig Computer reparieren willst, musst du dafür natürlich ein Gewerbe anmelden. Du haftest deinem Auftraggeber natürlich für die Qualität deiner Arbeit.

Solltest du bei der Reparatur etwas anderes zerstören, haftest du auch dafür.

Eine Verzichterklärung wird dir da sicher niemand unterschreiben, der für deine Arbeit Geld bezahlen soll.

Schon alleine das Ansinnen würde 90 % der Kunden veranlassen, sofort wieder zu gehen.

Antwort
von kevin1905, 16

was ratet ihr mir zu tun?

Um Geld zu verdienen muss man Geld investieren. In deinem Fall in

  • Steuerberater
  • Versicherungsmakler (berät umsonst, er kriegt Courtage für die Vermittlung)
  • Rechtsanwalt (zur Erstellung von AGB/Widerrufsbelehrung etc.)
  • ggf. weitere.
Antwort
von Rockuser, 27

Dich wird wohl kein Kunde an seine PC lassen, wenn du von vornherein die Haftung für dein Handeln ausschließt. Wer soll als Kunde das Risiko eingehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community