Frage von David1985LEV, 43

Kleinunternehmer bis 17500€ keinen Umsatzsteuer Anspruch, EbayGebühren Umsatzsteuererklärung wo was eintragen?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin seit Mitte 2013 Kleinunternehmer, verkaufe Ware über ebay. Bei der Einkommensteuer 2013 habe ich die Anlage EÜR mit ausgefüllt und eine Einnahme/Überschuss/Rechnung beigefügt

Jetzt mache ich aktuell eine für 2014 und 2015 (verspätet aber mit dem Finanzamt abgesporchen) Nun habe ich erfahren das man die Ebay Gebühren und Paypal Gebühren ja netto erhält( da sitzt im Luxemburg) und daraus die 19% USt rausrechnen muss (das diese unter 1000€ liegen muss man diese nur Jährlich melden) Also müsste ich dann eine Umsatzsteuererklärung abgeben, nur wo trage ich die ausgerechneten 19% ein? Welche Zeile? Sonst muss ich ausser den Standarddaten (Name, Anschrift...) nichts mehr angeben oder? z.B. den Gesamtumsatz da ich nichr Umsatzberechtigt bin. Wird der Betrag dann abgebucht und ich diese Steuern dann als Verlust für nächstes Jahr buchen kann? Und wie führe ich für die bereits 2013 abgegebene Steuererklärung die Umsatzsteuer für die ebay/Paypal Gebühren im nachinein ab?

Bitte euch um Hife, DANKE!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo David1985LEV,

Schau mal bitte hier:
Steuern Steuererklaerung

Antwort
von vdeparty, 41

Im Übrigen lohnt es sich für Selbständige oft die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch zu nehmen. Denn steuerlich-Rechtlich gesehen, darf dich sonst keiner beraten. 

Kommentar von David1985LEV ,

das ist mir auch klar, ich will keine Beratung sondern nur kleine Hilfestellung :-)

Antwort
von wurzlsepp668, 34

Zeile 22 Anlage UR

weitere Auskünfte gibt es kostenlos nicht ...

Kommentar von David1985LEV ,

Biste Steuerberater? Kann ich dich Beauftragen?:-)

Antwort
von Tomy31, 28

Wieso holst du dir keinen Steuerberater für ca. 500 Euro im Jahr.

Kommentar von David1985LEV ,

Wofür 500 € zahlen wenn ich es bis jetzt selber gemacht habe, jedoch nur das eine Problem besteht womit ich nicht klar komme.

Antwort
von vdeparty, 25

Wer Umsatzsteuer abführt, kann auch Vorsteuer geltend machen. Das bedeutet, dass du die Umsatzsteuer deiner Ausgaben  (Werbungskosten oder hier Betriebsausgaben) erstattet bekommst.

Da du aber eh keine Umsatzsteuer zahlst, kann dir die Vorsteuer wurst sein :-)

Kommentar von David1985LEV ,

das ist mir beswusst, deine Antwort bezieht sich jedoch nicht auf meine Frage

Kommentar von vdeparty ,

Doch, klar. Wieso willstdu denn eine Umsatzsteuererklärung abgeben, wenn du als Kleinunternehmer doch mit der USt nichts am Hut hast? Oder habe ich das falsch verstanden? Jemand, der wegen eines Minijobs keine Lohnsteuer zahlt, reicht ja auch keine ESt ab...

Auch kleine Hilfeleistung (Bezug auf deinen anderen Kommentar) können als Beratung gewertet werden... ich weiß, es geht nur um kleine Verständnisfragen oft. Ich lege es dir trotzdem nahe :-) es lohnt sich oft!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

auf die Ebay-Gebühren IST Umsatzsteuer zu zahlen .........

da nach dem Reverge-Charge-Verfahren die Steuerschuld auf den Leistungsempfänger verlagert wird .....

Kommentar von David1985LEV ,

Das ist mir auch klar.... Beantwortet aber meine Fragen nicht

Kommentar von vdeparty ,

Ich vermute, deine Frage ist evtl nicht deutlich genug... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten