Kleinunternehmer - Buchungsfragen / EÜR?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. § 11 EStG, es ist anzusetzen, wenn das Geld eingeht, wie Ausgaben, wenn das Geld abgeht.

2. Wenn die 2. Person nichts mit dem Betrieb zu tun hat, nur die Hälfte.

3.Wenn es Fortbildungskosten sind, dann kannst Du sie auch so ansetzen.

4. Wieso Eigenbeleg? Wenn Du Jemand Geld gibst, weil das Betriebsausgabe ist, dann gibt er Dir eine Quittung mit Name und Anschrift.

5.Fahrtkosten sind Betriebsausgaben. Übernachtungskosten hast Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung