Frage von Justizirrtum, 29

Kleinraparaturen?

Meine Mieterin beschwert sich über einen defekten Wasserspülkasten. Wer muß diese Reparatur viornehmen ? Im Mietvertrag steht bis zu 75 € selbstübernahme

Antwort
von PoisonArrow, 29

Mal angenommen, dass das Füllventil erneuert werden muss, so ist das mit den 75 Euro vermutlich gedeckt.

Der Monteur wird kaum länger als 30 Minuten dafür benötigen, ein Standard-Füllventil liegt bei 20 Euro.

Gerade diese Reparaturen von Dingen, die in Folge von Benutzung / Abnutzung verschleißen, sind klassisch für "vom Mieter zu tragen".

Wenn es so im Mietvertrag drinsteht, dann ist es auch ganz klar geregelt.

Grüße, ------>

Antwort
von Forte90, 25

Bei Reparaturen bis 75 € pro Jahr, muss der Mieter für die Instandhaltungskosten aufkommen. Alles was darüber hinaus geht, trägt der Vermieter. Die Reparatur des Spülkasten wird mehr als 75 € kosten (Je nach Variante) weil es ein Unternehmen machen muss, da solche Aufgaben nicht dem Mieter zugemutet werden können.

Also musst du die Kosten tragen.


Antwort
von Lumpazi77, 29

Da bist Du als Vermieter zuständig. Kannst ja die 75,- vom Mieter dann verlangen.

Kommentar von PoisonArrow ,

Wenn es im Mietvertrag drinsteht ("75 Euro"), dann wohl nicht.

Kommentar von Lumpazi77 ,

da absehbar ist, dass die Kosten höher sind, dann sehrwohl, sonst könnte es zu einer Mietminderung wegen nicht ordentlichen Gebrauchs der Wohnung kommen

Antwort
von Dog79, 26

Is doch klar und deutlich, unter 75 € bezahlt der Mieter, alles darüber der Vermieter.

Antwort
von Owntown, 28

Wenn sie ihn reparieren lässt kommt sie mit 75 euro nicht weit...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten