Frage von Wasserschimmer, 134

kleinkind belästigt mich sexuell?

Hallo, ich habe ein Problem mit dem kleinen Bruder meines Partners. Er ist 6 Jahre alt und fasst mir seit kurzem immer an die brüste, versucht unter mein t-shirt zu kommen oder haut mir auf den Hintern ... auch solche Sprüche wie:"Du hast nen schönen Arsch!" oder "Zeig mal deine Brüste." durfte ich mir schon anhören... ich möchte mit der Mutter sprechen, weil ich ehrlich gesagt der Meinung bin, dass etwas mit dem Kind nicht stimmt, aber ich traue mich nicht, weil sie mich wahrscheinlich nicht ernst nehmen wird... Hilfe ?

Antwort
von regex9, 63

Nicht nur die Mutter ist für die Erziehung des Kindes verantwortlich. Also rede mit beiden Elternteilen darüber, dein Partner kann dich dabei unterstützen. 

Des Weiteren kannst du selbst Einfluss auf den Jungen nehmen. Beispielsweise, indem du seine Hände wegdrückst, ihn beiseite nimmst und ernste Worte mit ihm wechselst.

Antwort
von dorfdorinchen, 15

Ich würde den Ball mal gaaaaanz flach halten! 

Als ich etwa 12 Jahre alt war hat mein Cousin, der damals auch etwa 6-7 Jahre alt war, mir auch öfters an die Brust gelangt. War mir auch mega peinlich! Als ich ihn fragte warum er das macht, hat mich seine Antwort total überrascht: "Ah die sind so schön weich!"

Heute, 20 Jahre später, habe ich selber ein Kind in dem Alter und kann mit Sicherheit sagen: Das ist nur eine Phase!!! Mein Kleiner langt zwar niemanden anzüglich an die Brust, aber in dem Alter entdecken Kinder ihren Körper ganz neu. Da ist es auch ganz normal dass sie den Körper der Erwachsenen anders wahrnehmen als bis dahin.

Mein Rat:

Nix hinein interpretieren! Der Junge ist neugierig und versucht vielleicht auch die Erwachsenen gegeneinander auszuspielen (davon kann ich auch ein Lied singen!). Je mehr du drauf reagierst, umso interessanter wirds für ihn! Und wenn du böse wirst, erst Recht. Das mit dem "schönen Hintern" hat er 100% irgendwo aufgeschnappt und plappert es einfach nach. Mal sehen was für eine Wirkung es hat?! Ignoranz ist die beste Methode! 

Ich wäre sogar noch so dreist und würde ihm meine Brüste (eingepackt natürlich!) hin halten damit er sie anlangen könnte, ihn dabei schmunzelnd beobachten und dann fragen, ob es toll ist? Normalerweise wird er sich dann in Grund und Boden schämen und das Ding ist gegessen! Sollte dem nicht so sein würde ich zukünftig sagen: "Nö, du warst neulich dran, du weißt wie sie sich anfühlen, jetzt hab ich keinen Bock mehr". Und auch keine Diskussion diesbezüglich mehr aufkommen lassen. 

Ganz wichtig: die Sache NICHT überbewerten! Es ist tatsächlich nur ein Kind!

Antwort
von ponyfliege, 54

wenn du meinst, die mutter des jungen nimmt dich nicht ernst, solltest du dich ans jugendamt wenden, bzw. an die jugendfürsorge.

ich finde das verhalten des kindes arlamierend. da sollte jemand nach dem rechten sehen.

da eltern oft nicht sehen, was sie nicht sehen wollen (ob sexueller missbrauch, kriminalität, drogen- oder alkoholmissbrauch des kindes...) solltest du dich an eine offizielle stelle wenden.

was sagt dein partner dazu?

Kommentar von Wasserschimmer ,

Ich will nicht gleich ans Jugendamt damit gehen, weil zwischen der Mutter und mir eh schon Spannungen herrschen... ich meine damit, dass sie mich nicht ernst nehmen würde, dass sie sagen würde:" mein gott, es ist nur ein kleines Kind..." oder "der kann damit eh noch nichts anfangen." 

natürlich ist es nur ein Kind und VIELLEICHT  weiß er gar nicht, was er da tut oder welche Bedeutung das hat, aber es stört mich einfach. außerdem ist der einzige zeuge mein Partne. Und er sagt nur, ich müsse mal lernen, mich zu wehren ...

Kommentar von ponyfliege ,

dazu fällt mir nur eins ein:

wenn ich mit jemand zusammen wäre, der so drauf ist wie dein partner und seine family - von dem würde ich mich ganz schnell trennen.

du solltest die situation einem sozialarbeiter des jugendamtes schildern (das ist die sogenannte jugendhilfe). das kannst du tun, ohne dabei sagen zu müssen, um wen es konkret geht.

ich sehe es so, dass es besser wäre, wenn eine aussenstehende, sachkundige person die situation beurteilt.

na klar hast du angst, überzureagieren oder einen mechanismus in gang zu setzen, den du vielleicht nicht mehr stoppen kannst.

ich kenne einige frauen und auch männer, die als kind sexuell missbraucht worden sind. im kindergarten, von der eigenen verwandtschaft, von fremden... diese menschen haben in der regel ein übles martyrium hinter sich, bis ihnen überhaupt mal jemand glaubt (vor allem bei männern ist das so).

daher lege ich dir absolut ans herz, den inoffiziellen weg über die jugendhilfe zu wählen - oder über das kinder-sorgentelefon mal die situation zu schildern und nachzufragen, ob dahinter mehr stecken könnte.

und dass die mutter dich nicht ernst nimmt... logisch. mütter sind die allerletzten, die an sowas glauben. denn das "passiert nur andern kindern, aber doch nicht dem eigenen..."

Kommentar von Wasserschimmer ,

Nein wirklich.  ich glaube auch selbst nicht, dass das Kind vergewaltigt wurde oder ähnliches... es ist ein sehr schwieriges Kind. er weiß nicht, wann er aufhören soll, wird handgreiflich oder beleidigend, obwohl die Eltern selbst das Kind nicht schlagen und strickt gegen Gewalt gegenüber Kindern sind ... 

Antwort
von BellAnna89, 39

Auf keinen Fall hast du das Recht, das Kind zu schlagen, auch nicht auf die Finger, da kann ich den Anderen nur deutlich widersprechen. 

Sag ihm klar und laut NEIN, das will ich nicht, und zur Not darfst du seine Hände festhalten um dich zu schützen, bis er ruhig wird und dir in die Augen sieht. Dann sagst du ihm ruhig und bestimmt, dass du das nicht willst, und er dich in Ruhe lassen soll.

Antwort
von miyumii, 55

Rede mal mit deinem Partner darüber! Vielleicht bringt es ja was. Vielleicht könnt ihr ja zu zweit mit seiner Mutter reden.
Aber... 6 Jahre? Wow, die heutige Generation ist wirklich schrecklich...

Antwort
von kiniro, 8

Sexuelle Belästigung durch ein 6 (in Worten sechs) jähriges Kind?
Du übertreibst maßlos!

Ich verbuche das unter "kindliche Neugier".

Okay, ist dir unangenehm - kann ich verstehen.
Dann sage ihm deutlich, dass du das nicht willst und nehme jedes Mal seine Hände weg.

Antwort
von onidagori, 41

Mit Mutter und Kind solltest Du ruhig aber energisch reden. Der Junge muss verstehen, daß man sowas nicht macht und warum. 

Antwort
von aribaole, 27

Laut genug "Lass das" sagen, dass andere das auch hören. So hast du Zeugen, und stehst nicht als Lügnerin da! Der kurze wird sich dann auch schämen.

Antwort
von H96Bingo, 50

Sag es deinem Partner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten