Frage von Berxan, 45

Kleingewerbe kunde mwst ausweisen - kann mir jemand helfen?

Also soweit ich verstanden hab schreibt man in eine rechnung wenn man ein kleingewerbe nur die summe hin ohne

Netto 81 Mwst19 Summe 100

Einfach nur 100

Oder wie???

Antwort
von Griesuh, 31

Es gibt KEIN Kleingewerbe. Es gibt nur ein Gewerbe, das meldest du an. Das Finanzmat schickt dann einen Fragebogen dort kannst du angeben ob du die Reglung nach §  19 UstG Kleinuntennehmerreglung nutzen willst.

Bei dieser Reglung bist du bis zu einem Bruttojkaresumsatz von 17.500€ von der Umsatz ( Mehrwert) Steuer befreit.

Du darfst auf deinen Rechnungen die MwST nicht extra ausweisen, du kannst aber auch deine verausgabte MwST beim Finanzamt nicht gegen rechnen.

Das ist gerade in der Gründungsphase sehr schlecht, da du die Mehrwertsteuer für deine Betriebsausstattung nicht geltend machen kannst

und somit für dich alles um die19 % MwST teuerer wird.

Denn die MwST ist nur ein durchlaufender Posten.

Beispiel du verkaufst Ware bei der z. B. 5000€ MwST ausgewiesen wurde.Diese 5000€ musst du an das FA überweisen.

Jetzt hast du Ausgaben in denen z. B. 4000€ MwST ausgewiesen sind.

So kannst du 5000€ - 4000€ = 1000€ die an das FA zu überweisen wären.

Bei der Nutzung des § 19 UstG bleibst du aber auf deinen 4000€ MwST sitzen.

Du schreibst auf deine Rechnung Preis 100€ incl. MwST

Und es muss auf der Rechnung stehen, dass du nach § 19 UstG Umsatzsteuer befreit bist

Kommentar von Berxan ,

Danke für die Schnelle Antwort auch wenn ich nicht alles verstanden habe aber kommen wir  zum eigentlichen 

ich will bei ebay anfangen und habe auch schon einige erfahrungen sowie kontakte und auch ein Profi der mir bis jetzt immer weiter geholfen hat wenn ich nicht weiter wusste. ich werde auch darüber mit ihm nochmal sprechen was besser ist.

aus deiner sicht als neuling bei Ebay der klein anfängt vllt. grade mal 500-1000€ umsatz im ersten monat (wird sich natürlich jeden Monat steigern) 

dazu würden ca. 360€ jeden monat anfallen den ich lebe bei meinen eltern und bin bei denen krankenversichert mit einem eigenem Gewerbe im vergleich zum kleingewerbe würden die dan extra anfallen (wenn es nicht so sein sollte bitte verbessern)

wie würdest du anfangen ich mein wenns gut läuft kann man ja immer umsteigen von kleinunternehmer zum richtigen Gewerbe eine ganz einfache frage Kleinunternehmer oder Gewerbe?

Kommentar von Griesuh ,

Noch mals: es gibt kein Kleingewerbe und keine Kleinunternehmer. Du meldest ein Gewerbe an und fertig.

Das Finazamt schickt dir einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung und dort kannst du ankreuzen, dass du die Reglung Kleinunternehmer  nach § 19 UstG nutzen möchtest.

Deshalb hast du immer noch ein Gewerbe.

Du darfst nur nicht die MwST auf deinen rechnungen ausweisen. Alle anderen Steuerarten und Abgaben eines Gewerbetreibenden bleiben davon unberührt.

Bedenke auch, dass es dann bald vorbei ist bei Papa Familienversichert zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten