Kleingeld wechseln geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viele Banken haben zumindest in den größeren Filialen Zählautomaten. Du kannst dort deine Münzen zäheln lasse, den Betrag deinem Kontogutschreiben lassen und das Geld dann wieder abheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt das Geld selbst vorsortieren und in für die Münzen bestimmte Papierstreifen einrollen. Für 2€-Stücke bekommst du von der Bank beispielsweise Papiersteifen, in die 25 Münzen eingerollt werden müssen. Das ergibt einen Wert von € 50. Dann wiegt die Bank das Geld und du kannst es entweder als Bargeld erhalten oder deinem Konto gutschreiben.

Meistens nehmen nur die Banken das Geld an, bei denen du Kunde bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habs auch schon 3 mal gemacht, mit 3 unterschiedlichen Ergebnissen.

Bei einer Sparkasse sollte ich das Kleingeld in diese Plastikschablonen einsortieren. Der Mitarbeiter rollte sie dann und gab mir die Scheine.

Bei einer anderen Sparkasse sagten die Mitarbeiter, sie müssten es erst einschicken und es würde so nach 3-4 Tagen dem Konto gutgeschrieben. 

Bei der kleinsten Dorfsparkasse die man sich vorstellen kann, hatten sie eine Zählmaschine, dort gaben sie mir das Geld auch gleich in Scheinen mit.

Also immer unterschiedlich. Find ich auch recht dubios.



Ach und noch ein lustiger Fakt, 1 Kilo Kleingeld sind meist 100 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?