Frage von BenKenobi18, 45

Kleines Vordach für eine Mietwohnung?

Moin, meine kleine Mietwohnung war vorher mal ein Kellerraum. Ich habe nun vor mir, da mir der Regen zu nah an den Eingang kommt, ein kleines Vordach drüber zu machen. Mit dem Eigentümer/Vermieter ist das auch schon abgeklärt, da der Eingang vom Nachbarn auch schon eins hat. Was haltet ihr davon? ...meine Freundin(Die "Bauexpertin") versucht mir zu erklären, dass das Dumm wäre. ^^

Antwort
von BarbaraAndree, 32

Ein Vordach über der Eingangstür ist praktisch, es schützt vor Regen und
Wind. Damit erfüllt es oft nicht nur einen praktischen Zweck, sondern kann das
Gebäude auch optisch aufwerten. Was um alles in der Welt soll daran "dumm" sein? Die Einstellung deiner Freundin zu dieser Anschaffung ist sicher nicht gerade die schlauste . . .was ist das für eine "Bauexpertin"?

Kommentar von jerkfun ,

Das Sie erkannt hat,das das Dach nicht das leisten kann,was sich der Fragesteller vorstellt? Diesen Gedanken habe ich nämlich,neben einem andern ,auch .^^

Kommentar von BarbaraAndree ,

Da kann doch die Beratung von Fachleuten Abhilfe schaffen.

Antwort
von Thalmor, 5

Hallo BenKenobi18,

hast Du schon ein Vordach installiert? 

Einen Kellereingang, der vor Nässe geschützt ist, den wissen nicht nur Raucher zu schätzen, ;) sieht mit einem schönen Vordach doch auch viel besser aus. 

Ich habe mir kürzlich auch ein Vordach aus Glas installiert, damit bin ich zwar nicht vor neugierigen Blicken geschützt, aber vor Wind und Wetter und es sieht sehr edel und modern aus. Hier: http://www.glas-vordach-nrw.de/haus-vordach/ bekommst Du ein solches Vordach in bester Qualität (made in Germany), frisch ab Werk und zu gutem Preis. Zeige Deiner Freundin mal so ein Glasvordach und Du wirst Sie ganz schnell überzeugen können! 

Gruß

Antwort
von jerkfun, 24

Tja,ohne Bild und ohne Eure Lebenssitution ,Mietvertrag,Geldverhältnisse zu kennen,kann man orakeln ,das entweder das Vordach nicht das bringt was Du Dir davon versprichst.() Das wäre also ein unsinnige Investition.Und wenn es anders wäre,beispielsweise der offene Balkon würde überdacht,oder der Wert des Hauses erhöht sich,so erhöht er sich für den Vermieter / Eigentümer.Beides wäre nicht klug.Denn was hindert den Vermieter daran,dieses Vordach zu installieren,zu bezahlen,wenn es sinnvoll und nützlich ist?! Beste Grüße

Kommentar von BenKenobi18 ,

Also erstens würde ich mir keine Ware holen, bei der ich nicht weiss ob sie das hält was sie auch verspricht. Zweitens ist mein Vermieter nicht gerade der beliebteste hier in der Gegend, ihm ist der Zustand seiner Wohnung relativ egal...da muss man erstmal nerven, bevor der was macht, die Wohnungen sind auch nur nen Nebenverdienst für ihn. Der würde sich nicht darum scheren, ob da jetzt ein Vordach hin muss oder nicht. ;)

Kommentar von jerkfun ,

Ich denke ein Vordach soll etwas vor Nässe schützen.Einen Hauseingang.Mir ist nicht klar,was Du bezweckst und was das Vordach "können" soll.Es ist weder Rolloersatz,noch sonstwie sinnvoll über einer Wohnung einzusetzen.Es sei denn Du beweiost mir das Gegenteil.Zudem pladdert der Regen ,je nach Ausführung über auf dem Plexiglas.^^ 

Antwort
von Skinman, 14

Wenn du nicht wenigstens ihre Argumente anführst, kann man dazu auch keine fundierte Meinung abgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community