Frage von strawberry2013, 59

Kleines Tattoo auf den Rippen.. Schmerzen und Sport?

Hallo:)

Ich lasse mir demnächst einen 8cm (2cm hoch) langen Spruch (Erstes Tattoo) auf die Rippen stechen.. Ich weiß durch meinen Tattoowierer schon, dass es ungefähr die schlimmste Stelle ist, die man sich von den Schmerzen her aussuchen kann, wenn man so 'schlank' ist wie ich.. Mir ist das jedoch fast egal und will die Schmerzen über mich ergehen lassen, weil mir dieses Tattoo echt viel bedeutet.. Trotzdem möchte ich gerne wissen, wie man sich diese Schmerzen vorstellen kann und welchen Ausmaß es annimmt. Spürt man die einzelnen Stiche oder wie fühlt sich das an..?

Außerdem bin ich sehr sportlich, tanze unglaublich gerne und würde gerne wissen, ob beim dehnen etwas passieren könnte wegen dem Tattoo?..

LG Strawberry

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leoxx, 36

Schmerzen wird es, aber deine Einstellung dazu ist gut, und damit wird es nicht ganz so schlimm werden. Bei der Größe ist es auch schnell vorbei. Wie sich das anfühlt ist ebenso unterschiedlich wie das Schmerzempfinden. (ein Vergleich dazu wäre vielleicht das Epilieren der Achseln)

keine Angst um das Tattoo beim Sport, das macht alles mit

gut pflegen (nur falls der sich gebildete Schorf eintrocknet und dann reisst könnte man was sehen, wenn irgendwo ein wenig Farbe fehlt, aber kann leicht nachgestochen werden)

Antwort
von Antitatoo, 32

Hallo Strawberry, 


natürlich kannst Du Dir nicht vorstellen, wie schlimm das, als Reinhäuter ist, da man ja schließlich auch nicht gewöhnt ist, kriminell zu sein. Die ersten Schmerzen sind die schlimmsten und Du spürst wie Du langsam zu einen Tintling wirst. Kurz darauf fällst Du in Ohnmacht, und wenn Du wieder aufwachst, sitzt Du im Gefängnis und klaust Deinen tattowierten Kollegen das Zahngold im Knast.

-Antitatoo


Kommentar von strawberry2013 ,

Hm ne, auf Zahngold steh' ich nicht so. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community