Kleines problem, mit Trinken, Essen usw.?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn dir Wasser so nicht schmeckt kannst du vielleicht Fruchtscheiben da reingeben? Zum Beispile Zitronen- oder Orangenscheiben? Das gibt dem Wasser eine fruchtige Note, echt lecker!

Wenn du so viele Süßigkeiten ist, wirst du eine Weile brauchen um dir den Zuckerkonsum abzugewöhnen, Zucker kann nämlich wie eine Sucht sein.

Ich würde sagen, sie zu, dass du alles ungesunde Zeug entweder aufisst oder weggibst, so dass du die Versuchung also nicht mehr im Haus hast. Dann zwing dich mal ein-, zwei Wochen dazu, auf Industriezucker komplett zu verzichten. Das wird dir sehr schwer fallen und du wirst dich die ersten paar Tage auch schlaff und müde fühlen, weil du quasi einen kalten Entzug machst. Danach hat sich der Körper den Drang nach Süßem (eigentlich) abgewöhnt. Mir sind viele Sachen (zB Saft pur oder Saft mit Wasser) mittlerweile viel zu süß.

Man kann sich den Heißhunger nach Zucker mit etwas Disziplin gut abgewöhnen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachts solltest du schlafen!

Du kannst es ja allgemein auch mal mit Saftschorlen versuchen.

Und iss dich mit was anderem satt als mit Schoki.

Senke den Konsum langsam, wenn du von heute auf morgen gar keine mehr isst, so wird das vermutlich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst du das, einfach aus langerweile? Oder weil du Hunger hast, oder durstig bist? Oder ist es eher so, das du wach wirst, weil du dich zittrig und schlapp fühlst? Weil es nicht normal ist, Nachts auf zu wachen und Schokolade zu essen und Cola zu trinken. Eine Erklärung wäre Diabetes, da hat man das Verlangen danach, weil es einem schlecht geht, weil der Blutzuckerspiegel im Keller ist.

Wasser schmeckt dir nicht? Diese Aussage werde ich nie verstehen, Wasser schmeckt doch nach nichts, wie kann es dir dann nicht schmecken.

Ich kann verstehen wenn jemand sagt das ihm das eine oder andere Wasser nicht schkmeckt (ich habe das zum Beispiel beim Aldi und Kaufland Wasser der Hausmarke).

Versuch mal ein anderes Mineralwasser, oder probier es mit Tee, den kochst du dir über den Tag und stellst ihn in den Kühlschrank, dann hast du was mit Geschmack. Wenn du dir den Tee Anfangs süßt, ist das immer noch besser als Cola.

Machen dir deine Zähne gar keine Probleme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Geschmack wird sich nciht umstellen wenn du immer nur Zucker zu dir nimmst. Iss einfach andere Dinge, die satt machen, dann geht es. Wenn du nur süßes trinkst dann tirnk Tee mit Honig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuche deine Ernährung schritt für schritt umzustellen, bis du garkein Süßigkeiten mehr brauchst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du einfach von heut auf morgen damit aufhörst.

Schmeiß die Cola- und Süßkramvorräte weg, die du zuhause hast, kauf nichts mehr davon nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt doch auch andere Sachen als Wasser .... Oder einfach nen Schuß Citrone ins Wasser, dann ises nicht so fad.

Saftschorle, Tee mit Citrone etc ...

Bei der Schokolade kann ich dir nicht helfen, die Sucht hab ich auch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein daß Du den Krempel nachts ißt, ist nicht gerade gesundsheitsförderlich. Vielleicht täusche ich mich, aber ich habe den Eindruck daß Du es heimlich unter der Bettdecke verdrückst. Weil Du es tagsüber vielleicht nicht darfst ? Daraus könnte ein Zwang werden, aus Zwängen werden Gewohnheiten.

Wenn Du wirklich damit aufhören möchtest, da tu es auch. Reduziere zuerst die Menge, und dann quäle Dich aus Deiner Komfortzone heraus. Es gibt kein Rezept dagegen außer es wirklich zu wollen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest es mit low carb eating probieren, hier eine Website mit verschiedenen Gerichten: 

http://www.chefkoch.de/rs/s0/low+carb/Rezepte.html

Ich weiß es ist nicht der beste Weg, da es aufwändig und teuer ist, aber trotzdem besser als sich mit Süßigkeiten und Cola zu ernähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung